Offene Stellen

Die Kunsthalle Bremen gehört zu den erfolgreichen und vielbeachteten Museen in Deutschland. Spektakuläre Sonderausstellungen und die Präsentation von über 600 Jahren Kunstgeschichte sowie innovative kuratorische Konzepte und eine wissenschaftliche Führungsrolle prägen das Bild in der öffentlichen Wahrnehmung. Der 1823 gegründete Kunstverein in Bremen mit fast 10.000 Mitgliedern ist bis heute privater Träger der Kunsthalle, die 2011 mit einem wesentlich erweiterten und modernisierten Museumsgebäude wieder eröffnet wurde. In den letzten Jahren hat die Kunsthalle auch einen Prozess der Öffnung und Diversifizierung gestartet um auf den demographischen Wandel in Deutschland zu antworten. Um vielfältige Zugänge für ein breites und diverses Publikum zu ermöglichen, realisiert sie innovative Formate in der Bildung, Kunstvermittlung und Kommunikation.

In der Abteilung Bildung und Vermittlung der Kunsthalle Bremen soll zum 15. Februar 2021 folgende Position neu besetzt werden:

Projektkoordination (m/w/d) barrierearme inklusive Vermittlung

In Teilzeit (75%), befristet auf 18 Monate, angelehnt an TvL 11

Die zu besetzende Projektkoordination ist für die Umsetzung des für 2021/22 an der Kunsthalle Bremen geplanten Projekts „Brückenschläge“ zuständig. Dieses dient dem Auf- und Ausbau barrierefreier Vermittlungsangebote innerhalb der Sammlungspräsentation „Remix 2020“, um unabhängig von körperlichen, kognitiven, sozialen oder kulturellen Voraussetzungen die Begegnung mit Kunst und Kultur im Museum zu einem Erlebnis zu machen.

Die vollständige Ausschreibung mit weiteren Informationen finden Sie hier. (PDF)

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Referenzen) in einer PDF-Datei (max. 2 MB) bis zum 31. Oktober 2020 an:
Herrn Hartwig Dingfelder, Leiter Bildung und Vermittlung, dingfelder@kunsthalle-bremen.de