Der Kunstverein in Bremen

Der Kunstverein

Der Kunstverein in Bremen

Die Gründungsgeschichte des Kunstvereins in Bremen ist die Geschichte von selbst­bewussten Bürgern und Kaufleuten, die sich für ihre Stadt und ihre Mitbürger stark gemacht und ein zukunftsweisendes Projekt ins Leben gerufen haben: Noch heute ist der private Träger der Kunsthalle der Kunstverein in Bremen

Der Kunstverein wurde als einer der ersten in Deutschland im Jahre 1823 gegründet und gehört somit zu einer der ältesten Institutionen des gelebten bürgerschaftlichen Engagements in der Stadt. Eine anfänglich kleine Gruppe kunstinteressierter Bürger verpflichtete sich, den „Sinn für das Schöne zu verbreiten und auszubilden“. Dies bleibt bis heute die zentrale Aufgabe des Museums. Mit über 9.000 Mitgliedern ist der Kunstverein in Bremen heute einer der größten in Deutschland.

Ein Crowdfunding-StartUp mit 200 Jahren Geschichte

»Nicht die Munifizenz eines Fürsten, nicht das Decret einer öffentlichen Behörde hat es errichtet, nein, unsere jährlichen fünf Thaler haben es gebaut… «

Dieser Satz aus einer Mitteilung an die Mitglieder des Kunstvereins zur Eröffnung des ersten Kunsthallen-Gebäudes 1849 zeugt von dem Selbstbewusstsein und dem anpackenden Charakter der Bremer Bürgerinnen und Bürger. Noch ohne eigenes Museum fand die erste Ausstellung im Jahr 1829 statt und präsentierte vor allen Dingen holländische Malerei des 17. Jahrhunderts. Über die Jahrzehnte fand der Kunstverein in Bremen mehr und mehr Freunde und die Mitgliederzahl wuchs beständig an. 1847 bis 1849 wurde das Gebäude der Kunsthalle errichtet, das mehrfach erweitert werden musste und im Jahr 2011 zwei neue Seitenflügel erhielt. Heute umfasst die Sammlung des Kunstvereins einen einzigartigen Querschnitt durch die Kunstgeschichte aus mehr als 600 Jahren – von Rembrandt über Dürer, Van Gogh, Picasso bis hin zu John Cage.

Der Gestaltungswille und die Freude daran, Dinge selbst in die Hand zu nehmen, sind auch heute noch im Kunstverein spürbar und werden in den vielfältigen Aktivitäten, dem stetigen Ausbau der Sammlung sowie dem aktiven Austausch zwischen den Mitgliedern greifbar. Das Ziel des Kunstvereins, Kunst und Kultur zu vermitteln, war selten so aktuell wie heute, denn es bringt Menschen zusammen und fördert den Dialog darüber, wer wir sind und wie wir leben wollen. Es scheint, als hätten sich die Crowdfunding-Plattformen von heute wie Kickstarter & Co. so einiges vom Kunstverein in Bremen abgeschaut... 

Jetzt unterstützen - wir freuen uns über Freunde und Förderer!

34 Kunstfreunde müsst ihr sein.

Der Kunstverein in Bremen von seinen Anfängen bis heute

Werden Sie Mitglied im Kunstverein

Werden Sie Teil einer großartigen Bremer Tradition bürgerschaftlichen Engagements und teilen Sie Ihre Leidenschaft für Kunst mit anderen.

Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie die Arbeit der Kunsthalle Bremen. Mit ihr verbinden sich aber auch eine Reihe von Vorteilen und besonderen Angeboten, wie zum Beispiel exklusive Einladungen zu  feierlichen Ausstellungseröffnungen, die Teilnahme an kunstgeschichtlichen Seminaren für Mitglieder und spannenden Veranstaltungen für Familien und Jugendliche.

Detaillierte Informationen zur Mitgliedschaft für Einzelpersonen, Paare und Familien erhalten Sie hier.

Zur Online-Anmeldung

Ansprechpartner/innen:

Mitgliederbüro
+49 (0)421-32 908 310

Downloads

Satzung des Kunstvereins (PDF / 56 KB)
Satzung des Kunstvereins (PDF / 56 KB)
Mitgliederbroschüre (PDF / 150 KB)
Mitgliederbroschüre (PDF / 150 KB)
Vereinfachter Zuwendungsnachweis für Mitgliedsbeiträge (PDF)
Vereinfachter Zuwendungsnachweis für Mitgliedsbeiträge (PDF)
Vereinfachter Zuwendungsnachweis für Spenden (PDF)
Vereinfachter Zuwendungsnachweis für Spenden (PDF)