September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

21 Freitag
14:45 - 17:45 / 21.9.

Atelierkurs Landschaft und Architektur

mit Jens Bommert

10 Termine

22 Samstag
11:00 - 15:00 / 22.9.

Mitgliederakademie Tagesseminar

Rubens und van Dyck. Die Kunst Flanderns im 17. Jahrhundert

Dr. Alice Gudera

23 Sonntag
11:00 / 23.9.

Preisverleihung

Kunstpreis der Böttcherstrasse in Bremen 2018

Preisträger des Kunstpreises der Böttcherstraße in Bremen 2018 ist Arne Schmitt. Die Laudatio hält Eva Schmidt vom Museum für Gegenwartskunst Siegen.

Die Werke des Preisträgers sowie der weiteren neun nominierten Künstlerinnen und Künstler sind noch bis zum 30. September 2018 in der Kunsthalle zu sehen.

15:00 - 15:45 / 23.9.

Öffentliche Führung

Von Meisterwerk zu Meisterwerk. Höhepunkte der Sammlung

25 Dienstag
11:00 - 11:45 / 25.9.

Kunst mit Kind. Geistreiches für Eltern, Großeltern und Babysitter

Die bunten Farben des Herbstes

Brigitte Tüttelmann

Immer am letzten Dienstag im Monat

Eine Stunde im Museum für alle, die sich ab und zu Anregungen und Austausch abseits des Themenkomplexes „Kind“ wünschen: Erleben Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten ausgewählte Inhalte aus der Sammlung. Ihr Nachwuchs bleibt immer dabei, steht aber einmal nicht im Mittelpunkt. Dennoch bleibt Raum, auf die Bedürfnisse Ihres Babys und Kleinkinds zu reagieren und es die phantastische Sammlung und die beeindruckenden Räume erleben zu lassen.

15:30 - 17:00 / 25.9.

Museumskurs für alle ab 4

Verschneckt im Museum - Kinder auf Klaras Spuren

mit Christina Duckwitz

Für Kindergartenkinder, die sich nicht vor Schnecken fürchten: Wir verfolgen die Spur der Museumsschnecke. Dabei entdecken wir eine blaue Grotte, Überwachungskameras, unser Lieblingsbild, den Museumsdirektor, ein buntes Reh und eine echte Farb-Tankstelle. Im Anschluss verwandeln wir uns im Atelier in kleine große Künstler und malen das Gesehene mit Pinseln und Farbe auf!

18:00 - 20:00 / 25.9.

Vortragsreihe

AUFBRECHEN

25. September, 18-20 Uhr
I. Computerkunst erscheint in einer Zeit des Aufbruchs
Prof. Dr.Dr.h.c. Herbert W. Franke, München; Künstler, Wissenschaftler, Publizist, Science Fiction Autor, Höhlenforscher

2. Oktober, 18-20 Uhr
II. Tendenzen 4. Computer und Visuelle Forschung
Margit Rosen, ZKM Karlsruhe; Kunsthistorikerin, Kuratorin, Autorin

9. Oktober, 18-20 Uhr
III. Der Zauber der Gleichzeitigkeit. Die historische Konstellation von '68
Joscha Schmierer, Autor, Journalist, Politiker

16. Oktober, 18-20 Uhr
IV. Der Einbruch des Algorithmischen in Museum und Kunstgeschichte
Felicia Rappe, Museum Abteiberg Mönchengladbach; Kunsthistorikerin

23. Oktober, 18-20 Uhr
V. Algorithmische Kunst
Frieder Nake, Universität Bremen; Informatiker, Künstler, Autor

19:00 - 21:00 / 25.9.

DIE JUNGEN

Junge Kunst: Im Gespräch mit der Bildhauerin Anneke Kleimann

Eefke Kleimann

Das Programm für DIE JUNGEN im Kunstverein bietet regelmäßig und exklusiv Einführungen in Ausstellungen und Arbeitsbereiche der Kunsthalle Bremen sowie Exkursionen in Bremer Galerien und Ateliers. Beginn ist jeweils um 19 Uhr (wenn nicht anders angegeben) in der Kunsthalle Bremen, anschließend Kunst-Stammtisch auf der Galerie vor dem Mitgliederbüro. Einladung und Anmeldung erfolgen per E-Mail.

Du gehörst zu der genannten Altersgruppe, bist Mitglied bzw. möchtest Mitglied des Kunstvereins werden und möchtest zu den Veranstaltungen eingeladen werden? Schicke bitte eine kurze E-Mail an Berit Krumbein.

26 Mittwoch
10:15 - 11:45 / 26.9.

Kunstforum

Das verborgene Collageprinzip in den bildenden Künsten: eine Spurensuche von der Renaissance bis heute

Jens Bommert

16:30 - 18:00 / 26.9.

Atelierkurs für alle ab 6

mit Maja Pohlan

27 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 27.9.

Kunstpause

Christian Jankowski, Cleaning up the Studio, 2010

mit Dr. Eva Fischer-Hausdorf

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

29 Samstag
12:00 - 15:00 / 29.9.

Kekse, Kunst und Limonade: Kunstworkshop für Kinder ab 6

Is it Love? Kunst und Liebe

mit Maja Pohlan

Der Tisch ist gedeckt! Und nicht nur Kekse und Limonade versüßen dir besonders den Nachmittag: Mache dich gierig her über bunte Pastellkreiden, borstige Pinsel und klebrigen Bastelleim. Hier wird Kunst genascht! Hier gestaltest Du Deine eigenen Kunstwerke – Appetit holst Du Dir diesmal bei den kraftvollen Bildern und Figuren unserer Sammlung.

30 Sonntag
15:00 - 15:45 / 30.9.

Öffentliche Führung

Von Meisterwerk zu Meisterwerk. Höhepunkte der Sammlung

Dina Koper

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

01 Montag
17:15 - 19:15 / 1.10.

Atelierkurs Zeichnen lernen nach klassischen Methoden

Kurs I (Anfänger)

mit Dina Koper

10 Termine

02 Dienstag
10:00 - 14:00 / 2.10.

Herbstferienkurs

Dein Buch voll Kunst

Maja Pohlan

Vom güldenen Altarbild über knallbunte Tiere und wildgetupfte Landschaften bis zu flackernden Videos... dieser Ferienkurs führt Dich durch die vielfältige Geschichte der Malerei, Bildhauerei und Medienkunst. Eine riesige Anzahl von Kunstwerken stehen bereit, um von Dir erwählt zu werden! Welches Gemälde in der Kunsthalle bezaubert Dich? Welche Gestalt bringt Dich zum Staunen, Lachen oder gar zum Gruseln? Welches Kunstwerk lässt Dich Geschichten erfinden? Voll mit diesen Eindrücken und Geschichten erprobst Du im Museumsatelier verschiedene künstlerische Techniken, gestaltest Deine eigenen Figuren und Bilder und erschaffst daraus einen eigenen Kunstkatalog.

18:00 - 20:00 / 2.10.

Vortragsreihe

AUFBRECHEN

25. September, 18-20 Uhr
I. Computerkunst erscheint in einer Zeit des Aufbruchs
Prof. Dr.Dr.h.c. Herbert W. Franke, München; Künstler, Wissenschaftler, Publizist, Science Fiction Autor, Höhlenforscher

2. Oktober, 18-20 Uhr
II. Tendenzen 4. Computer und Visuelle Forschung
Margit Rosen, ZKM Karlsruhe; Kunsthistorikerin, Kuratorin, Autorin

9. Oktober, 18-20 Uhr
III. Der Zauber der Gleichzeitigkeit. Die historische Konstellation von '68
Joscha Schmierer, Autor, Journalist, Politiker

16. Oktober, 18-20 Uhr
IV. Der Einbruch des Algorithmischen in Museum und Kunstgeschichte
Felicia Rappe, Museum Abteiberg Mönchengladbach; Kunsthistorikerin

23. Oktober, 18-20 Uhr
V. Algorithmische Kunst
Frieder Nake, Universität Bremen; Informatiker, Künstler, Autor

19:00 - 20:00 / 2.10.

Kuratorinnenführung

What is Love? Von Amor bis Tinder

Jasmin Mickein

04 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 4.10.

Kunstpause

Maurizio Cattelan: Love saves Life, 1998 / Love Lasts Forever, 1998

Dr. Manuela Husemann

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

06 Samstag
11:00 - 12:30 / 6.10.

Mitgliederakademie: Kunstgeschichteseminar

Vom Mittelalter in die Gegenwart - Das 20. Jahrhundert nach 1945
Teil I: Abstraktion in den USA und in Europa

Mit Dr. Katerina Vatsella

6. Oktober: Abstraktion in den USA und in Europa (Abstrakter Expressionismus / Informel, Tachismus / Colourfield painting / Op Art)
13. Oktober: Figuration in den USA und in Europa (Pop Art / Neue Wilde / Neue Figuration / Arte Povera, Young British Artists / Neue Leipziger Schule)
20. Oktober: Kunst im Raum / Interaktion (Skulptur / Minimal Art / Land Art / Aktionskunst)
27. Oktober: Neue Medien (Video / Fotografie / Digitale Kunst)

07 Sonntag
11:30 - 12:30 / 7.10.

Tanzmatinee

What is Love? Hand aufs Herz – Liebe auf den späten Blick. Ein Tanz-Lese-Projekt

Texte: Hanne Huntemann
Choreografie: Anne–Katrin Ortmann
Tanz: Helga Kreß, Albrecht Clauß

Sie umwerben sich. Scheu. Verführerisch. Kokett. Plötzlich! Ein leidenschaftlicher Kuss. Beide erstarren. Dürfen sie das als alte Menschen Ende 60? Dürfen sie sich in aller Öffentlichkeit küssen? Ein Mann und eine Frau, die sich als Laien auf das Abenteuer Tanztheater für Menschen Ü60 eingelassen haben zeigen Ausschnitte aus „Hand aufs Herz“ – ein Ü60-Stück vom tanzwerk bremen. Als die Buchautorin Hanne Huntemann (Liebe auf den späten Blick. Partnersuche 60+, Rowohlt Taschenbuch 2014) die Aufführung von „Hand aufs Herz“ besuchte und Kontakt zur Choreografin aufnahm, entstand schnell die Idee, Literatur und Tanz zusammenzubringen. In dem Tanztheaterstück wird auf berührende Weise das wichtigste Thema des Menschen behandelt: Die Sehnsucht nach Liebe und Zärtlichkeit. Eine Sehnsucht die niemals aufhört und die kein Alter kennt.

Eine Kooperation mit Hanne Huntemann und tanzwerk bremen

 

15:00 - 15:45 / 7.10.

Öffentliche Führung

Von Meisterwerk zu Meisterwerk. Höhepunkte der Sammlung

Mechtild Böger

09 Dienstag
10:00 - 14:00 / 9.10.

Herbstferienkurs

Hoch hinaus!

Vanessa Hartmann

Auf unserer Mal- und Zeichenexpedition untersuchst Du das Schönste, das Farbigste, das Größte, das Höchste, das Breiteste, aber auch das Schmalste, Kleinste und Feinste soll nicht übersehen werden. Du entdeckst die Schätze und Bildparadiese der Kunsthalle und erlebst die wildesten Wellen, begegnest den gefährlichsten und leisesten Wesen, erklimmst die höchsten Häuser und lässt Dich von ihnen zu eigenen künstlerischen Höhenflügen inspirieren. Du arbeitest in Acryl, Aquarell, Tinte, Bleistift, Ölpastell und diversen Mischtechniken - hier geht es wahrlich Hoch hinaus!

18:00 - 20:00 / 9.10.

Vortragsreihe

AUFBRECHEN

25. September, 18-20 Uhr
I. Computerkunst erscheint in einer Zeit des Aufbruchs
Prof. Dr.Dr.h.c. Herbert W. Franke, München; Künstler, Wissenschaftler, Publizist, Science Fiction Autor, Höhlenforscher

2. Oktober, 18-20 Uhr
II. Tendenzen 4. Computer und Visuelle Forschung
Margit Rosen, ZKM Karlsruhe; Kunsthistorikerin, Kuratorin, Autorin

9. Oktober, 18-20 Uhr
III. Der Zauber der Gleichzeitigkeit. Die historische Konstellation von '68
Joscha Schmierer, Autor, Journalist, Politiker

16. Oktober, 18-20 Uhr
IV. Der Einbruch des Algorithmischen in Museum und Kunstgeschichte
Felicia Rappe, Museum Abteiberg Mönchengladbach; Kunsthistorikerin

23. Oktober, 18-20 Uhr
V. Algorithmische Kunst
Frieder Nake, Universität Bremen; Informatiker, Künstler, Autor

19:00 - 21:00 / 9.10.

What is Love? für Singles

Ein netter Abend für Gesellige um die 30

Beim Suchen und Finden der Liebe sind wir nicht alleine. Dieses zentrale Thema der Menschheit findet sich auch in allen Epochen der Kunst wieder. Zu den wichtigen Liebesfragen holen wir uns daher Anregungen in der Kunst: Welche Paare verkörpern das ideale Liebesglück, wie wird dieses dargestellt und: was ist schön beziehungsweise wie beeinflusst Schönheit das Verlieben?
Zeitlose Fragen, die sich heute mit den Möglichkeiten des Internets, zahllosen Datingportalen und Apps immer wieder neu stellen. Die Ausstellung „What is Love? Von Amor bis Tinder“ nehmen wir daher zum Anlass für einen Rundgang für Singles und all diejenigen, die neue nette Menschen kennenlernen möchten. Danach lassen wir den Abend gemütlich bei Knabbereien und Wein im Canova ausklingen. Durch den Abend führt Lisa Kärcher.

11 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 11.10.

Kunstpause

Thomas Ruff: Sterne (1h55m / -35°), 1989

Eefke Kleimann

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

19:00 / 11.10.

Jazz-Abend

The Peak of Life – Now

American Bar Jazz mit Evelyn Frisinger und Band

Evelyn Frisinger – Vocals
Axel Meyer – Piano, Keyboard
Ulrich Gadau – Bass, Guitar, Ukulele, Vocals
Bernd Schlott – Saxophone, Clarinet, Harmonica
Oliver Spanuth – Drums, Percussion

13 Samstag
11:00 - 12:30 / 13.10.

Mitgliederakademie: Kunstgeschichteseminar

Vom Mittelalter in die Gegenwart - Das 20. Jahrhundert nach 1945
Teil II: Figuration in den USA und in Europa

Mit Dr. Katerina Vatsella

6. Oktober: Abstraktion in den USA und in Europa (Abstrakter Expressionismus / Informel, Tachismus / Colourfield painting / Op Art)
13. Oktober: Figuration in den USA und in Europa (Pop Art / Neue Wilde / Neue Figuration / Arte Povera, Young British Artists / Neue Leipziger Schule)
20. Oktober: Kunst im Raum / Interaktion (Skulptur / Minimal Art / Land Art / Aktionskunst)
27. Oktober: Neue Medien (Video / Fotografie / Digitale Kunst)

15:00 - 16:30 / 13.10.

Slow Art

Kunst mit Herz

Sonja Bartscherer

Kunst mit Herz verknüpft Kunstbetrachtung mit Meditation sowie leichten Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen (z.B. Yoga, Atem- und Gehübungen) und begleitet Sie behutsam auf dem Weg vom Alltagstrubel zurück zu Entspannung, Ruhe und damit zu sich selbst.

14 Sonntag
15:00 - 15:45 / 14.10.

Öffentliche Führung

Von Meisterwerk zu Meisterwerk. Höhepunkte der Sammlung

Marion Bertram

15 Montag
00:00 / 15.10.

Kunst- und Kulturreise in die Toskana

Kunstschätze in Siena und Florenz

Reisebegleitung: Dieter Begemann

Diese Reise ist bereits ausgebucht.

Montag, 15. Oktober bis Samstag, 20. Oktober 2018

Die malerische Bilderbuchlandschaft der Toskana bezaubert mit herrlichen Ansichten von sanften Hügelketten, Zypressen, die wie Säulen aus der Natur herausragen, weltbekannten Türmen und italienischer Lebensart. Mit dem Besuch zweier ehemals rivalisierender Städte tauchen Sie ein in die Wiege der Renaissance. Den Anfang macht Siena, das mit seinem mittelalterlichen Charme jeden Besucher verzaubert. Seit 1995 gehört die Altstadt zum UNESCO-Welterbe. Die berühmte muschelförmige Piazza del Campo ist der Mittelpunkt der Altstadt. Neben dem imposanten Dom wird auch der Palazzo Pubblico, das ehemalige Rathaus, besucht. Vom Glockenturm Torre del Mangia genießt man aus luftiger Höhe einen herrlichen Rundblick. Das Kunstmuseum Pinacoteca Nazionale präsentiert Kunstwerke vom 13. bis zum 16. Jahrhundert. Florenz beeindruckt mit einer schier unglaublichen Dichte an Kunst- und Kulturgütern. Es sind vor allem die zahlreichen imposanten Bauwerke aus der Renaissance, die das Stadtbild prägen. Werke italienischer Baumeister und Künstler wie Alberti, Botticelli, Brunelleschi, Donatello, Raffael, Michelangelo und da Vinci begegnen Ihnen auf Schritt und Tritt. Die Uffizien, ein ursprünglich für die Unterbringung von Ministerien und Ämtern errichteter Gebäudekomplex, beherbergen bereits seit 1580 eine bemerkenswerte Kunstsammlung. Nach den Führungen durch die eindrucksvollen Bauwerke sowie den Stadtbesichtigungen, die kompetent von einem Kunsthistoriker und Italien-Kenner begleitet werden, lässt sich der Stolz der Bewohner sicherlich ein Stück weit mehr nachempfinden.

Flugreise mit Lufthansa ab/bis Bremen, 2 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel NH Siena, 3 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel Anglo American in Florenz, Frühstück, Abendessen am Anreisetag, geführte Stadtrundgänge, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis pro Person:
1.695 € im Doppelzimmer
2.085 € im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

16 Dienstag
18:00 - 20:00 / 16.10.

Vortragsreihe

AUFBRECHEN

25. September, 18-20 Uhr
I. Computerkunst erscheint in einer Zeit des Aufbruchs
Prof. Dr.Dr.h.c. Herbert W. Franke, München; Künstler, Wissenschaftler, Publizist, Science Fiction Autor, Höhlenforscher

2. Oktober, 18-20 Uhr
II. Tendenzen 4. Computer und Visuelle Forschung
Margit Rosen, ZKM Karlsruhe; Kunsthistorikerin, Kuratorin, Autorin

9. Oktober, 18-20 Uhr
III. Der Zauber der Gleichzeitigkeit. Die historische Konstellation von '68
Joscha Schmierer, Autor, Journalist, Politiker

16. Oktober, 18-20 Uhr
IV. Der Einbruch des Algorithmischen in Museum und Kunstgeschichte
Felicia Rappe, Museum Abteiberg Mönchengladbach; Kunsthistorikerin

23. Oktober, 18-20 Uhr
V. Algorithmische Kunst
Frieder Nake, Universität Bremen; Informatiker, Künstler, Autor

18:00 - 19:00 / 16.10.

Freundeskreis des Kupferstichkabinetts der Kunsthalle Bremen

Die "schwarze" Kunst des Mezzotinto

Frank Loesch

Exklusiv für Mitglieder des Freundeskreis des Kupferstichkabinetts.

Sie wollen Mitglied werden? Hier finden Sie weitere Informationen.

19:00 - 21:00 / 16.10.

DIE JUNGEN

Märchen- und sagenhafte Buchillustration um 1900

Kevin Fickert

Das Programm für DIE JUNGEN im Kunstverein bietet regelmäßig und exklusiv Einführungen in Ausstellungen und Arbeitsbereiche der Kunsthalle Bremen sowie Exkursionen in Bremer Galerien und Ateliers. Beginn ist jeweils um 19 Uhr (wenn nicht anders angegeben) in der Kunsthalle Bremen, anschließend Kunst-Stammtisch auf der Galerie vor dem Mitgliederbüro. Einladung und Anmeldung erfolgen per E-Mail.

Du gehörst zu der genannten Altersgruppe, bist Mitglied bzw. möchtest Mitglied des Kunstvereins werden und möchtest zu den Veranstaltungen eingeladen werden? Schicke bitte eine kurze E-Mail an Berit Krumbein.

17 Mittwoch
10:15 - 11:45 / 17.10.

Kunstforum

Es war einmal... Märchen- und sagenhafte Buchillustrationen um 1900

Kevin Fickert, Bibliothekar

Erleben Sie alle zwei Wochen Kunst und Kunstgeschichte durch Vorträge, Kunstgespräche und kreative Angebote in angenehmer Atmosphäre – moderiert von unseren Referenten und im Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit anderen Kunstinteressierten.

18 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 18.10.

Kunstpause

Aubrey Beardsley: Illustrationen zu Salomé von Oscar Wilde

Kevin Fickert

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

20 Samstag
11:00 - 12:30 / 20.10.

Mitgliederakademie: Kunstgeschichteseminar

Vom Mittelalter in die Gegenwart - Das 20. Jahrhundert nach 1945
Teil III: Kunst im Raum / Interaktion

Mit Dr. Katerina Vatsella

6. Oktober: Abstraktion in den USA und in Europa (Abstrakter Expressionismus / Informel, Tachismus / Colourfield painting / Op Art)
13. Oktober: Figuration in den USA und in Europa (Pop Art / Neue Wilde / Neue Figuration / Arte Povera, Young British Artists / Neue Leipziger Schule)
20. Oktober: Kunst im Raum / Interaktion (Skulptur / Minimal Art / Land Art / Aktionskunst)
27. Oktober: Neue Medien (Video / Fotografie / Digitale Kunst)

20:30 - 23:00 / 20.10.

Filmreihe Hans Christian Andersen (im City 46)

Die roten Schuhe
Vorfilm: Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern

Die roten Schuhe
(GB 1948, R: Michael Powell / Emeric Pressburger)
Vorfilm: Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern
(F 1928, R: Jean Renoir)

Alle Filmvorführungen finden statt im City 46, Birkenstraße 1, 28195 Bremen
Im Rahmen der Filmreihe gewähren die Kunsthalle Bremen und das City 46 gegenseitig den ermäßigten Eintritt in die Ausstellung bzw. in die Filmvorführungen: Legen Sie in der Kunsthalle Bremen Ihr Kinoticket bzw. Ihren KoKi-Mitgliedsausweis und im City 46 Ihr Eintrittsticket bzw. Ihren Kunstvereins-Mitgliedsausweis vor.

Eine Kooperation der Kunsthalle Bremen mit City 46 Kommunalkino Bremen

21 Sonntag
15:00 - 15:45 / 21.10.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

23 Dienstag
15:30 - 17:00 / 23.10.

Museumskurs für alle ab 4

Verschneckt im Museum - Kinder auf Klaras Spuren

mit Christina Duckwitz

Für Kindergartenkinder, die sich nicht vor Schnecken fürchten: Wir verfolgen die Spur der Museumsschnecke. Dabei entdecken wir eine blaue Grotte, Überwachungskameras, unser Lieblingsbild, den Museumsdirektor, ein buntes Reh und eine echte Farb-Tankstelle. Im Anschluss verwandeln wir uns im Atelier in kleine große Künstler und malen das Gesehene mit Pinseln und Farbe auf!

18:00 - 20:00 / 23.10.

Vortragsreihe

AUFBRECHEN

25. September, 18-20 Uhr
I. Computerkunst erscheint in einer Zeit des Aufbruchs
Prof. Dr.Dr.h.c. Herbert W. Franke, München; Künstler, Wissenschaftler, Publizist, Science Fiction Autor, Höhlenforscher

2. Oktober, 18-20 Uhr
II. Tendenzen 4. Computer und Visuelle Forschung
Margit Rosen, ZKM Karlsruhe; Kunsthistorikerin, Kuratorin, Autorin

9. Oktober, 18-20 Uhr
III. Der Zauber der Gleichzeitigkeit. Die historische Konstellation von '68
Joscha Schmierer, Autor, Journalist, Politiker

16. Oktober, 18-20 Uhr
IV. Der Einbruch des Algorithmischen in Museum und Kunstgeschichte
Felicia Rappe, Museum Abteiberg Mönchengladbach; Kunsthistorikerin

23. Oktober, 18-20 Uhr
V. Algorithmische Kunst
Frieder Nake, Universität Bremen; Informatiker, Künstler, Autor

18:00 - 18:45 / 23.10.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

18:00 - 19:30 / 23.10.

Atelierkurs für alle ab 14

Sag's mit Kunst!

mit Lisa Kärcher und Antonia Silva

Facebook, Instagram und Snapchat, täglich stellst du Dich selbst dar. Was macht Dich aus, wie willst Du von anderen gesehen werden?
Auch bekannte Künstlerinnen und Künstler haben sich schon immer mit diesen Fragen beschäftigt. Setze Dich fotografisch in Szene, entwickle daraus Collagen und beame Dich in Deine Lieblingswerke der Kunsthalle. Greif neben Bleistift, Acrylfarbe und Kamera auch zur Sprühdose und sag's mit Kunst!

Was genau dieses Mal im Kurs passiert seht ihr in der Insta-Story vom 6. April.

 

24 Mittwoch
16:30 - 18:00 / 24.10.

Atelierkurs für alle ab 6

Märchenbilder

mit Maja Pohlan

In diesem Atelierkurs dreht sich alles um den vielseitigen Künstler Hans Christian Andersen. Seine wunderbaren Märchen haben ihn berühmt gemacht.
In diesem Atelierkurs tauchst Du in seine Geschichte von der Schneekönigin ein und erschaffst mit Deinen eigenen Bildern Dein eigenes Märchenbuch. Ideen holst Du Dir zum Beispiel in der aktuellen Ausstellung Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere, wo Du märchenhaft gezeichnete, gekleckste und geschnittene Papierkunstwerke entdeckst und anschließend im Atelier selbst gestaltest. Frei nach Andersen? Frei nach Walt Disney? Oder frei nach Dir? Du bestimmst das Ergebnis!

18:30 - 20:00 / 24.10.

Exklusivabend für Lehrkräfte und elementarpädagogische Fachkräfte

Hans Christian Andersen. Poet mit Schere und Feder

25 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 25.10.

Kunstpause

Cindy Sherman: Untitled #199

Dr. Manuela Husemann

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

26 Freitag
15:00 - 15:45 / 26.10.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

27 Samstag
11:00 - 12:30 / 27.10.

Mitgliederakademie: Kunstgeschichteseminar

Vom Mittelalter in die Gegenwart - Das 20. Jahrhundert nach 1945
Teil IV: Neue Medien

Mit Dr. Katerina Vatsella

6. Oktober: Abstraktion in den USA und in Europa (Abstrakter Expressionismus / Informel, Tachismus / Colourfield painting / Op Art)
13. Oktober: Figuration in den USA und in Europa (Pop Art / Neue Wilde / Neue Figuration / Arte Povera, Young British Artists / Neue Leipziger Schule)
20. Oktober: Kunst im Raum / Interaktion (Skulptur / Minimal Art / Land Art / Aktionskunst)
27. Oktober: Neue Medien (Video / Fotografie / Digitale Kunst)

12:00 - 15:00 / 27.10.

Kekse, Kunst und Limonade: Kunstworkshop für Kinder ab 6

Des Kaisers neue Kleider - märchenhafte Federzeichnungen

mit Maja Pohlan

Der Tisch ist gedeckt! Und nicht nur Kekse und Limonade versüßen dir besonders den Nachmittag: Mache dich gierig her über bunte Pastellkreiden, borstige Pinsel und klebrigen Bastelleim. Hier wird Kunst genascht! Hier gestaltest Du Deine eigenen Kunstwerke – Appetit holst Du Dir diesmal bei den kraftvollen Bildern und Figuren der Märchen von Hans Christian Andersen.

16:00 - 17:45 / 27.10.

Filmreihe Hans Christian Andersen (im City 46)

Die Eiskönigin - völlig unverfroren

Die Eiskönigin - völlig unverfroren
(USA 2013, R: Chris Buck / Jennifer Lee)

Alle Filmvorführungen finden statt im City 46, Birkenstraße 1, 28195 Bremen
Im Rahmen der Filmreihe gewähren die Kunsthalle Bremen und das City 46 gegenseitig den ermäßigten Eintritt in die Ausstellung bzw. in die Filmvorführungen: Legen Sie in der Kunsthalle Bremen Ihr Kinoticket bzw. Ihren KoKi-Mitgliedsausweis und im City 46 Ihr Eintrittsticket bzw. Ihren Kunstvereins-Mitgliedsausweis vor.

Eine Kooperation der Kunsthalle Bremen mit City 46 Kommunalkino Bremen

28 Sonntag
11:00 - 18:00 / 28.10.

Andersen - ein Märchentag für alle

Ein besonderes Programm für Familien und Einzelbesucher: Vorlese- und Mitmachaktionen, Kunstgespräche für Familien, bei Bedarf auch in Englisch und Französisch und arabischer Übersetzung, Musik und ein offenes Atelier.

In Kooperation mit Kultur vor Ort e.V., Stadtbibliothek Bremen und Bremer Philharmoniker

13:00 - 18:00 / 28.10.

Familienaktion Reisen & Erzählen

Ein Kommen und Gehen

Kinder und Eltern fahren gemeinsam mit einer Märchenerzählerin in der Straßenbahn vom Atelierhaus Roter Hahn zur Kunsthalle. Dort findet dann im Rahmen von Andersen – Ein Märchentag für alle eine Familienführung mit anschließender Märchenwerkstatt statt, in der eine Geschichte entsteht. Anschließend geht es wieder zum Atelierhaus Roter Hahn, wo die Märchen dann abgeschlossen und eine Woche später während des Feuerspurenfestivals öffentlich präsentiert werden.

In Kooperation mit Kultur vor Ort e.V.

15:00 - 15:45 / 28.10.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

16:00 - 17:45 / 28.10.

Filmreihe Hans Christian Andersen (im City 46)

Die Eiskönigin - völlig unverfroren

Die Eiskönigin - völlig unverfroren
(USA 2013, R: Chris Buck / Jennifer Lee)

Alle Filmvorführungen finden statt im City 46, Birkenstraße 1, 28195 Bremen
Im Rahmen der Filmreihe gewähren die Kunsthalle Bremen und das City 46 gegenseitig den ermäßigten Eintritt in die Ausstellung bzw. in die Filmvorführungen: Legen Sie in der Kunsthalle Bremen Ihr Kinoticket bzw. Ihren KoKi-Mitgliedsausweis und im City 46 Ihr Eintrittsticket bzw. Ihren Kunstvereins-Mitgliedsausweis vor.

Eine Kooperation der Kunsthalle Bremen mit City 46 Kommunalkino Bremen

30 Dienstag
11:00 - 11:45 / 30.10.

Kunst mit Kind. Geistreiches für Eltern, Großeltern und Babysitter

Was glänzt denn da? Vom Goldenen, Glitzernden, Schillernden und Spiegelnden

Vanessa Hartmann

Immer am letzten Dienstag im Monat

Eine Stunde im Museum für alle, die sich ab und zu Anregungen und Austausch abseits des Themenkomplexes „Kind“ wünschen: Erleben Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten ausgewählte Inhalte aus der Sammlung. Ihr Nachwuchs bleibt immer dabei, steht aber einmal nicht im Mittelpunkt. Dennoch bleibt Raum, auf die Bedürfnisse Ihres Babys und Kleinkinds zu reagieren und es die phantastische Sammlung und die beeindruckenden Räume erleben zu lassen.

16:00 - 17:00 / 30.10.

Kinderaktion in der Stadtbibliothek

Ab 4: Hans Christian Andersen. Bilderbuchkino

In Kooperation mit Stadtbibliothek Bremen

18:00 - 18:45 / 30.10.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

01 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 1.11.

Kunstpause

Die Anfänge der Computergraphik - Technik trifft Kunst

Dr. Eva Fischer-Hausdorf und Prof. Dr. Frieder Nake

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

02 Freitag
15:00 - 15:45 / 2.11.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

03 Samstag
11:00 - 13:00 / 3.11.

Mitgliederakademie Intensiv

Intensiv-Führung
Hans Christian Andersen

Dr. Katharina Erling

3. November, 11 bis 13 Uhr: Intensiv-Führung. Hans Christian Andersen

17. November, 11 bis 13 Uhr: Seminar: Hans Christian Andersen als bildender Künstler und andere zeichnende und malende Dichter von Goethe bis Ringelnatz

04 Sonntag
14:00 - 15:00 / 4.11.

Kinder führen Familien

Hans Christian Andersen

Junior-Guides mit Eva Vonrüti-Möller

Unsere Junior-Guides begleiten Gleichaltrige und ihre Familien durch Hans Christian Andersens geheimnisvolle und märchenhafte Welt aus Klecksbildern, Scherenschnitten und Kollagen. Dabei vermitteln sie die Inhalte so, wie es ihrem Alter und ihrem Erfahrungshintergrund entspricht. Während dieses Kunstgesprächs begegnen sich alle Kinder auf Augenhöhe – und die Erwachsenen erleben Kunst aus der Sicht der Kinder (geeignet für Kinder ab fünf Jahren). 

15:00 - 15:45 / 4.11.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

05 Montag
10:00 - 16:00 / 5.11.

Studierendentag

Hans Christian Andersen

An diesem Tag öffnet die Kunsthalle Bremen exklusiv für Studierende, Museumsvolontäre und Lehramtsreferendare. Denn im turbulenten Ausstellungsbetrieb ist es manchmal kaum möglich, in Ruhe vor den Werken mit einer Gruppe zu diskutieren. Nach einem einführenden Vortrag gibt es die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen. Am Nachmittag wird ein Blick hinter die Kulissen gewährt: In Kurzvorträgen aus verschiedenen Arbeitsfeldern des Museums berichten die Experten aus der Kunsthalle Bremen aus ihren Perspektiven über die Realisierung der Ausstellung. Im Anschluss gibt es Raum, Fragen und Anregungen zu diskutieren.

06 Dienstag
14:00 - 16:00 / 6.11.

Bilderberatung

Exklusiv für Mitglieder

Dr. Manuela Husemann und Eefke Kleimann

Hier hat sich manches rätselhafte Werk schon als wertvolles Original entpuppt! Die Kustodinnen der Kunsthalle helfen bei Fragen über Malerei und Graphik.
Exklusiv und kostenlos für Mitglieder des Kunstvereins!

18:00 - 18:45 / 6.11.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

19:30 - 21:00 / 6.11.

Vortragsreihe

Teil I: Der andere Andersen. Poet mit Feder und Schere

Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

Der andere Andersen und seine vielfältigen Bezüge auf unsere kulturelle Gegenwart sowie seine Rezeption in den unterschiedlichen kulturellen Genres sind Anknüpfungspunkte unserer Vortragsreihe, die wissenschaftlichen Anspruch, Aha-Erlebnisse und Unterhaltung im besten Sinne miteinander verbindet.

Teil I: Der andere Andersen
Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein
Teil II: Wenn Dichter zeichnen… Malende und zeichnende Literaten im 19. Jahrhundert
Prof. Dr. Bernd Küster, Museumsdirektor a.D.
Teil III: Andersen in Istanbul. Federzeichnungen und aktuelle Fotografien
Prof. Dr.-Ing Muhlis Kenter und Detlef Stein
In Kooperation mit Kulturforum Türkei e.V.

07 Mittwoch
10:15 - 11:45 / 7.11.

Kunstforum

Selbstporträts und Beziehungsbilder

Dieter Begemann

Erleben Sie alle zwei Wochen Kunst und Kunstgeschichte durch Vorträge, Kunstgespräche und kreative Angebote in angenehmer Atmosphäre – moderiert von unseren Referenten und im Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit anderen Kunstinteressierten.

08 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 8.11.

Kuratorinnen-Kunstpause

Hans Christian Andersen

Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

19:30 - 20:30 / 8.11.

Einführung bei Thalia

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

Dr. Anne Buschhoff

Die Ausstellungskuratorin Dr. Anne Buschhoff gibt einen Einblick in Andersens bisher kaum bekanntes bildkünstlerisches Werk.

09 Freitag
15:00 - 15:45 / 9.11.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

17:00 - 18:00 / 9.11.

Künstlerinnen-Gespräch

Rosa Barba

Eefke Kleimann im Gespräch mit Rosa Barba

10 Samstag
11:00 - 13:00 / 10.11.

Mitgliederakademie: Seminar

Ausstellungen an anderen Orten
Picasso. Blau und rosa

Dr. Alice Gudera

11:30 - 13:00 / 10.11.

Kindersamstag

Ausstellungsrundgang und Werkstattaktion für alle ab 6

mit Bärbel Schönbohm

Jeden zweiten Samstag im Monat: Nach einer gemeinsamen Entdeckungstour durch die Ausstellungen der Kunsthalle werden die Kinder selbst zu Künstlern und gestalten im Atelier eigene Kunstwerke für zuhause. Eltern gehen in der Zwischenzeit in Ruhe einkaufen oder widmen sich auf eigenen Wegen dem Kunstgenuss.

15:00 - 16:00 / 10.11.

Lesung mit Musik

Die chinesische Nachtigall

Sprecherin: Svea Auerbach, Bremer Shakespeare Company, Blockflöte: Luisa Klaus

Der Kaiser von China holt die Nachtigall mit der wunderschönen Stimme in seinen Palast, damit sie ihm jederzeit vorsingen kann. Doch sie bekommt Konkurrenz, als dem Kaiser eine kostbare künstliche Nachtigall geschenkt wird.
Diese musikalische Lesung zieht Jung und Alt mitten hinein in Hans Christian Andersens phantasievolles Abenteuer!

In Kooperation mit DIE GLOCKE

20:30 - 23:00 / 10.11.

Filmreihe Hans Christian Andersen (im City 46)

Die Abenteuer des Prinzen Achmed

Die Abenteuer des Prinzen Achmed
(D 1926, R: Lotte Reiniger / Carl Koch)
Vorfilm: Däumelinchen
(GB 1954, R: Lotte Reiniger)

Alle Filmvorführungen finden statt im City 46, Birkenstraße 1, 28195 Bremen
Im Rahmen der Filmreihe gewähren die Kunsthalle Bremen und das City 46 gegenseitig den ermäßigten Eintritt in die Ausstellung bzw. in die Filmvorführungen: Legen Sie in der Kunsthalle Bremen Ihr Kinoticket bzw. Ihren KoKi-Mitgliedsausweis und im City 46 Ihr Eintrittsticket bzw. Ihren Kunstvereins-Mitgliedsausweis vor.

Eine Kooperation der Kunsthalle Bremen mit City 46 Kommunalkino Bremen

11 Sonntag
15:00 - 15:45 / 11.11.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

13 Dienstag
13:00 - 18:00 / 13.11.

Öffentliches Plenum

HFK-Klasse Rosa Barba

Rosa Barba

18:00 - 18:45 / 13.11.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

18:00 - 19:00 / 13.11.

Freundeskreis des Kupferstichkabinetts der Kunsthalle Bremen

Japanische Holzschnitte

Rebecca Duckwitz

Exklusiv für Mitglieder des Freundeskreis des Kupferstichkabinetts.

Sie wollen Mitglied werden? Hier finden Sie weitere Informationen.

19:00 - 21:00 / 13.11.

DIE JUNGEN

Besuch des Gestaltungsbüros Cabinet Gold van d'Vlies im Güterbahnhof

Frederick Hüttemann

Das Programm für DIE JUNGEN im Kunstverein bietet regelmäßig und exklusiv Einführungen in Ausstellungen und Arbeitsbereiche der Kunsthalle Bremen sowie Exkursionen in Bremer Galerien und Ateliers. Beginn ist jeweils um 19 Uhr (wenn nicht anders angegeben) in der Kunsthalle Bremen, anschließend Kunst-Stammtisch auf der Galerie vor dem Mitgliederbüro. Einladung und Anmeldung erfolgen per E-Mail.

Du gehörst zu der genannten Altersgruppe, bist Mitglied bzw. möchtest Mitglied des Kunstvereins werden und möchtest zu den Veranstaltungen eingeladen werden? Schicke bitte eine kurze E-Mail an Berit Krumbein.

19:30 - 21:00 / 13.11.

Vortragsreihe

Teil II: Wenn Dichter zeichnen... Malende und zeichnende Literaten im 19. Jahrhundert

Prof. Dr. Bernd Küster, Museumsdirektor a.D.

Der andere Andersen und seine vielfältigen Bezüge auf unsere kulturelle Gegenwart sowie seine Rezeption in den unterschiedlichen kulturellen Genres sind Anknüpfungspunkte unserer Vortragsreihe, die wissenschaftlichen Anspruch, Aha-Erlebnisse und Unterhaltung im besten Sinne miteinander verbindet.

Teil I: Der andere Andersen
Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein
Teil II: Wenn Dichter zeichnen… Malende und zeichnende Literaten im 19. Jahrhundert
Prof. Dr. Bernd Küster, Museumsdirektor a.D.
Teil III: Andersen in Istanbul. Federzeichnungen und aktuelle Fotografien
Prof. Dr.-Ing Muhlis Kenter und Detlef Stein
In Kooperation mit Kulturforum Türkei e.V.

15 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 15.11.

Kunstpause

Rosa Barba. Geschichte als Skulptur

Eefke Kleimann

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

16 Freitag
15:00 - 15:45 / 16.11.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

17 Samstag
11:00 - 13:00 / 17.11.

Mitgliederakademie Intensiv

Seminar
Hans Christian Andersen als bildender Künstler und andere zeichnende und malende dichter von Goethe bis Ringelnatz

Dr. Katharina Erling

3. November, 11 bis 13 Uhr: Intensiv-Führung. Hans Christian Andersen

17. November, 11 bis 13 Uhr: Seminar: Hans Christian Andersen als bildender Künstler und andere zeichnende und malende Dichter von Goethe bis Ringelnatz

12:00 - 14:00 / 17.11.

Ab 12: Freestyle

Kunst und Design

Maja Pohlan

Design und Kunst haben mehr miteinander zu tun, als Du denkst: Im Designatelier für alle ab 12 lässt Du Dich von alten Meistern, schriller Videokunst und – aktuell von den Cut Outs (= Scherenschnitte) von Hans Christian Andersen zu Deinen eigenen Designs und Bildern inspirieren. In unserem Atelier stehen Dir Pinsel, Gips, Kleber und vieles mehr zur Verfügung und natürlich die fachkundige Anleitung von der Designund Kunstexpertin Maja Pohlan.

18 Sonntag
15:00 - 15:45 / 18.11.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

20 Dienstag
18:00 - 18:45 / 20.11.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

21 Mittwoch
10:15 - 11:45 / 21.11.

Kunstforum

"Bereit, wenn Sie es sind ..." Das Pferd in Malerei und Skulptur

Jens Bommert

Erleben Sie alle zwei Wochen Kunst und Kunstgeschichte durch Vorträge, Kunstgespräche und kreative Angebote in angenehmer Atmosphäre – moderiert von unseren Referenten und im Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit anderen Kunstinteressierten.

22 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 22.11.

Kuratorinnen-Kunstpause

Hans Christian Andersen

Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

23 Freitag
15:00 - 15:45 / 23.11.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

24 Samstag
12:00 - 15:00 / 24.11.

Kekse, Kunst und Limonade: Kunstworkshop für Kinder ab 6

Die Prinzessin auf der Erbse

mit Maja Pohlan

Der Tisch ist gedeckt! Und nicht nur Kekse und Limonade versüßen dir besonders den Nachmittag: Mache dich gierig her über bunte Pastellkreiden, borstige Pinsel und klebrigen Bastelleim. Hier wird Kunst genascht! Hier gestaltest Du Deine eigenen Kunstwerke – Appetit holst Du Dir diesmal bei den kraftvollen Bildern und Figuren der Märchen von Hans Christian Andersen.

16:00 - 17:45 / 24.11.

Filmreihe Hans Christian Andersen (im City 46)

Das hässliche Entlein und ich

Das hässliche Entlein und ich
(D 2006, R: Michael Hegner, Karsten Külerich)

Alle Filmvorführungen finden statt im City 46, Birkenstraße 1, 28195 Bremen
Im Rahmen der Filmreihe gewähren die Kunsthalle Bremen und das City 46 gegenseitig den ermäßigten Eintritt in die Ausstellung bzw. in die Filmvorführungen: Legen Sie in der Kunsthalle Bremen Ihr Kinoticket bzw. Ihren KoKi-Mitgliedsausweis und im City 46 Ihr Eintrittsticket bzw. Ihren Kunstvereins-Mitgliedsausweis vor.

Eine Kooperation der Kunsthalle Bremen mit City 46 Kommunalkino Bremen

25 Sonntag
11:30 - 13:00 / 25.11.

Expertenführung

Die Sammlung Peter und Christa Bürger

Rainer B. Schossig, Einführung: Dr. Dorothee Hansen

15:00 - 15:45 / 25.11.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

16:00 - 17:45 / 25.11.

Filmreihe Hans Christian Andersen (im City 46)

Das hässliche Entlein und ich

Das hässliche Entlein und ich
(D 2006, R: Michael Hegner, Karsten Külerich)

Alle Filmvorführungen finden statt im City 46, Birkenstraße 1, 28195 Bremen
Im Rahmen der Filmreihe gewähren die Kunsthalle Bremen und das City 46 gegenseitig den ermäßigten Eintritt in die Ausstellung bzw. in die Filmvorführungen: Legen Sie in der Kunsthalle Bremen Ihr Kinoticket bzw. Ihren KoKi-Mitgliedsausweis und im City 46 Ihr Eintrittsticket bzw. Ihren Kunstvereins-Mitgliedsausweis vor.

Eine Kooperation der Kunsthalle Bremen mit City 46 Kommunalkino Bremen

27 Dienstag
11:00 - 11:45 / 27.11.

Kunst mit Kind. Geistreiches für Eltern, Großeltern und Babysitter

"Ja, wer ist das denn?" - Mutter, Vater, Kind in alten Bildern

Brigitte Tüttelmann

Immer am letzten Dienstag im Monat

Eine Stunde im Museum für alle, die sich ab und zu Anregungen und Austausch abseits des Themenkomplexes „Kind“ wünschen: Erleben Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten ausgewählte Inhalte aus der Sammlung. Ihr Nachwuchs bleibt immer dabei, steht aber einmal nicht im Mittelpunkt. Dennoch bleibt Raum, auf die Bedürfnisse Ihres Babys und Kleinkinds zu reagieren und es die phantastische Sammlung und die beeindruckenden Räume erleben zu lassen.

16:00 - 17:00 / 27.11.

Kinderaktion in der Stadtbibliothek

Ab 4: Hans Christian Andersen. Bilderbuchkino

In Kooperation mit Stadtbibliothek Bremen

18:00 - 18:45 / 27.11.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

18:30 - 19:30 / 27.11.

Zeit für ein Meisterwerk

Eine Stunde. Ein Werk. Unbegrenzte Möglichkeiten

Sonja Bartscherer

Nehmen Sie sich eine Stunde! Widmen Sie sie einem Meisterwerk – und sich selbst. In großer Ruhe, ohne Vorinformationen und ohne kunsthistorisches Raster erleben Sie eine völlig neue Form der Bildbetrachtung. Zeit für ein Meisterwerk bietet Ihnen Raum, eigene Eindrücke und Empfindungen zu entwickeln und diese gemeinsam mit Anderen auszutauschen und zu diskutieren.

Und wir versprechen Ihnen: Diese Stunde und dieses Bild werden Sie nicht vergessen.

19:00 - 21:00 / 27.11.

Hans Christian Andersen für Singles

Ein netter Abend für Gesellige ab 40 Jahren

mit Lisa Kärcher

Hans Christian Andersen (1805–1875) hat die Liebe in seinen Märchen oft zum Thema gemacht. Das schwere Schicksal der Kleinen Meerjungfrau ist den meisten Lesern bekannt. Aber Andersens Märchen konnten auch ein glückliches Ende haben, so etwa das Märchen Des Pförtners Sohn. Zwar wurde zu Andersens Lebzeiten das romantische Ideal der Liebesheirat immer populärer, tatsächlich aber wurden nach wie vor viele Vernunftehen geschlossen. Mehrfach reflektierte Andersen in seinen Märchen die gesellschaftlichen Schranken, auf die die Liebe damals stoßen konnte. Die Ausstellung „Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere“ nehmen wir daher zum Anlass für einen Rundgang für Singles und all diejenigen, die neue nette Menschen kennenlernen möchten. Danach lassen wir den Abend gemütlich bei Knabbereien und Wein im Canova ausklingen. Durch den Abend führt Lisa Kärcher.

28 Mittwoch
13:00 - 18:00 / 28.11.

Öffentliches Plenum

HFK-Klasse Rosa Barba

Rosa Barba

29 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 29.11.

Kunstpause

Rosa Barba. Geschichte als Skulptur

Eefke Kleimann

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

30 Freitag
00:00 / 30.11.

Kunstreise nach Madrid

200. Geburtstag des Prado Museums

Reisebegleitung: Gesine Harms

Freitag, 30. November bis Montag, 3. Dezember 2018

Die Hauptstadt Spaniens ist ein Muss für jeden Kunstliebhaber. An kaum einem anderen Ort findet man so viel Kunst von Weltrang so nah beieinander, wie an der Kunstmeile Paseo del Arte. Das Museo del Prado, die Sammlung Thyssen-Bornemisza und das Museo Reina Sofia bilden das sogenannte „Dreieck der Kunst“. So wird ein bemerkenswertes Spannungsverhältnis verschiedener Stilepochen erzeugt, das seinesgleichen sucht. Anlässlich des besonderen Jubiläums sind Sonderausstellungen in Planung. Die „Geburtstagsreise“ begeistert zusätzlich mit einem musikalischen Genuss. Für Puccinis Oper „Turandot“ im berühmten Opernhaus Teatro Real, Premiere am 30. November 2018, stehen fakultativ Eintrittskarten zur Verfügung. Kunst mit allen Sinnen genießen! Im weihnachtlich illuminierten Madrid runden geführte Stadterkundungen das Besuchsprogramm ab.

Flugreise mit Lufthansa ab/bis Bremen nach Madrid, Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Villa Real, Frühstück, Abendessen am Anreisetag, Eintrittsgelder und Führungen: Prado, Thyssen Bornemisza, Reina Sofia, geführte Stadterkundungen

Reisepreis pro Person:
1.290 € DZ
1.495 € DZ zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

15:00 - 15:45 / 30.11.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

02 Sonntag
14:00 - 15:00 / 2.12.

Kinder führen Familien

Hans Christian Andersen

Junior-Guides mit Eva Vonrüti-Möller

Unsere Junior-Guides begleiten Gleichaltrige und ihre Familien durch Hans Christian Andersens geheimnisvolle und märchenhafte Welt aus Klecksbildern, Scherenschnitten und Kollagen. Dabei vermitteln sie die Inhalte so, wie es ihrem Alter und ihrem Erfahrungshintergrund entspricht. Während dieses Kunstgesprächs begegnen sich alle Kinder auf Augenhöhe – und die Erwachsenen erleben Kunst aus der Sicht der Kinder (geeignet für Kinder ab fünf Jahren). 

15:00 - 15:45 / 2.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

04 Dienstag
16:00 - 17:00 / 4.12.

Kinderaktion in der Stadtbibliothek

Ab 5: Hans Christian Andersen. Scherenschnitt-Windlichte basteln

In Kooperation mit Stadtbibliothek Bremen

18:00 - 18:45 / 4.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

19:00 - 20:30 / 4.12.

Buchpräsentation

Manfrad Holtfrerich Blätter 1-236

Prof. Dr. Christoph Grunenberg im Gespräch mit Manfred Holtfrerich

Das Buch Manfred Holtfrerich Blätter 1-236 stellt chronologisch alle bisher gemalten Aquarelle der Serie „Blätter“ dar, je Seite eine Abbildung.
Sie zeigen Blätter im Stadium ihres Verfalls, äußerst naturalistisch und so klar und direkt wie möglich.
Die gefundenen und in natürlicher Größe gemalten Blätter zeigen sich als vollkommene Bildformen; sie sind ein kompositorisches Spiel der Natur und damit auch ein Sinnbild dessen, was ein Bild ist. Der Betrachter wird in seinem ästhetischen Empfi nden unmittelbar berührt.
Die Serie der „Blätter“ beginnt 1990 und umfasst zur Zeit 236 Arbeiten. Sie sind aquarelliert auf Büttenpapier im Format 50 x 42 cm. Wie die Aquarelle zeigen die Reproduktionen die Blätter im Maßstab 1:1.

Manfred Holtfrerich Blätter 1-236
Verlag der Buchhandlung Walter Konig und Kunsthalle Bremen
256 Seiten, 236 farbige Abbildungen, Schweizer Broschur
€ 39,80

05 Mittwoch
10:15 - 11:45 / 5.12.

Kunstforum

Ausstellungsrundgang: Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

Detlef Stein

Erleben Sie alle zwei Wochen Kunst und Kunstgeschichte durch Vorträge, Kunstgespräche und kreative Angebote in angenehmer Atmosphäre – moderiert von unseren Referenten und im Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit anderen Kunstinteressierten.

06 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 6.12.

Kuratorinnen-Kunstpause

Hans Christian Andersen

Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

18:30 - 20:00 / 6.12.

Kulturabend

Hans Christian Andersen. Ein Portrait in Wort, Bild und Musik

Detlef Stein, Wort / Joke Flecijn, Cello

Dieser Kulturabend entführt in die märchenhafte und bizarre Welt Hans Christian Andersens. Er erzählt die Geschichte eines Jungen aus ärmsten Verhältnissen, der mit viel Zuversicht und Erlebnisdrang in die Welt hinauszieht - und sie erobert! Seine Märchen haben bis heute Millionen Menschen über Generationen hinweg berührt. Ganz unbekannt hingegen blieb der „andere“ Andersen, denn mit seinen überraschenden Scherenschnitten und collagierten Büchern hat er nur seine engsten Freunde und deren Kinder beglückt.
Ob exotische Reiseeindrücke oder Märchenfiguren, Galgenmännchen oder phantastische Wesen, eine ganze Welt tut sich in seinen Papierarbeiten auf. Der Vortrag stellt die verblüffende Lebensgeschichte Andersens, insbesondere aber die unbekannte Seite des Dichters heraus und entwirft im Wechsel von Wort, Bild und Musik ein atmosphärisches Portrait des Erfolgsautoren.

Begleitet wird Detlef Stein von der in Belgien geborenen Cellistin Joke Flecijn, die bereits mehrere internationale Wettbewerbe gewann und die mit dem Canea Quartett aus Hamburg, aber auch als Akademistin der Bremer Philharmoniker in den vergangen Jahren das Publikum begeisterte.

07 Freitag
15:00 - 15:45 / 7.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

08 Samstag
10:00 - 14:00 / 8.12.

Familienaktion

Auf Andersens Spuren - reisende Kunstwerke

Die Aktion startet im Kinderatelier Roter Hahn, wo ein erster Scherenschnitt entsteht, und von wo die Familien mit der Straßenbahn zur Kunsthalle fahren. So, wie Andersen viele seiner Kunstwerke auf der Reise schuf, wird während dieser Reise weitergearbeitet, z.B. Ohren, Haare und Nasen aus Papier gerissen und aufgeklebt. In der Kunsthalle werden nach einem inspirierenden Rundgang durch die Ausstellung die eigenen Kunstwerke abgeschlossen, zu einem großen Gemeinschaftsbild zusammengefügt und im Rahmen des Familientages präsentiert.

In Kooperation mit Kultur vor Ort e.V.

11:00 - 13:00 / 8.12.

Mitgliederakademie: Seminar

Die Madonna mit Kind und Heiligen, Giovanni di Tano Fei (ca. 1385-1420)
und die Entwicklung des Andachtsbildes in der toskanischen Malerei von Giotto bis Masolino

Dr. Katharina Erling

11:00 - 18:00 / 8.12.

Familientag

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

Er ist wieder da: Unser beliebter Familientag bietet Kindern, Eltern und allen zusammen viele über den Sonntag verteilte Attraktionen – ein offenes Atelier, Lese- und Vorleseaktionen, Tanz, Musik, Familienführungen und den Audioguide für Kinder ohne Zuzahlung.
Für alle Kinder ist der gesamte Tag kostenfrei, ebenso für (Familien-)Mitglieder im Kunstverein. Andere Erwachsene zahlen lediglich den Eintritt ins Museum.

In Kooperation mit Bremer Leselust e.V. und Kultur vor Ort e.V.

Der nächste Familientag ist am 10. Februar

09 Sonntag
15:00 - 15:45 / 9.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

11 Dienstag
18:00 - 18:45 / 11.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

19:00 - 21:00 / 11.12.

DIE JUNGEN

Hans Christian Andersen. Poet mit Schere und Papier

Dr. Anne Buschhoff

Das Programm für DIE JUNGEN im Kunstverein bietet regelmäßig und exklusiv Einführungen in Ausstellungen und Arbeitsbereiche der Kunsthalle Bremen sowie Exkursionen in Bremer Galerien und Ateliers. Beginn ist jeweils um 19 Uhr (wenn nicht anders angegeben) in der Kunsthalle Bremen, anschließend Kunst-Stammtisch auf der Galerie vor dem Mitgliederbüro. Einladung und Anmeldung erfolgen per E-Mail.

Du gehörst zu der genannten Altersgruppe, bist Mitglied bzw. möchtest Mitglied des Kunstvereins werden und möchtest zu den Veranstaltungen eingeladen werden? Schicke bitte eine kurze E-Mail an Berit Krumbein.

12 Mittwoch
17:00 - 18:00 / 12.12.

Vortrag

Hans Christian Andersen und die Brüder Grimm
Kunstwerken auf der Spur

Detlef Stein

 

Der Kunsthistoriker Detlef Stein stellt ein Werk aus der Ausstellung „H. C. Andersen und die Brüder Grimm“ vor. Für alle Kunstliebhaber und die, die es werden wollen, bietet diese Veranstaltung spannende Einblicke in die Geschichte eines Kunstwerks.

18:00 - 19:00 / 12.12.

Vernissage

Hans Christian Andersen und die Brüder Grimm

13 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 13.12.

Kunstpause

Geistreich gezeichnet. Max Selvogts Bilder zum Rübezahl

Kevin Fickert

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

18:00 / 13.12.

Vortrag

Hans Christian Andersen. Poet mit Schere und Feder

Detlef Stein

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere
Der Kunsthistoriker Detlef Stein stellt die Ausstellung in der Kunsthalle Bremen vor. Weltweit werden die Märchen des Dänen H.C. Andersen gelesen und geliebt. "Des Kaisers neue Kleider", "Die Prinzessin auf der Erbse" oder "Die kleine Meerjungfrau" haben den Dichter bereits zu Lebzeiten einem breiten Lesepublikum bekannt gemacht. Nur seinem engsten Freundeskreis hingegen hat Andersen Einblicke in sein bildkünstlerisches Werk gewährt. Während seine Verleger professionelle Illustratoren engagierten, um die auflagenstarken Märchensammlungen zu bebildern, verschenkte Andersen seine eigenen Federzeichnungen, Scherenschnitte oder sogar collagierte Bücher an die Kinder ihm nahestehender Menschen. Verblüffend modern wirken die Werke des 'Poeten mit Feder und Schere' aus heutiger Sicht und fanden inzwischen - nicht nur in der Pop-Art Ikone Andy Warhol - zahlreiche Bewunderer.

14 Freitag
15:00 - 15:45 / 14.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

15 Samstag
15:00 - 16:30 / 15.12.

Slow Art

Kunst mit Herz

Sonja Bartscherer

Kunst mit Herz verknüpft Kunstbetrachtung mit Meditation sowie leichten Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen (z.B. Yoga, Atem- und Gehübungen) und begleitet Sie behutsam auf dem Weg vom Alltagstrubel zurück zu Entspannung, Ruhe und damit zu sich selbst.

16 Sonntag
15:00 - 15:45 / 16.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

17 Montag
18:00 / 17.12.

Vortrag

Auf den Spuren der Märchendichter durch Bremen

Detlef Stein und Heinrich Lintze

Der Vortrag stellt Orte, Denkmäler und Kunstwerke vor, die auf die Aufenthalte berühmter Märchendichter in Bremen deuten. Hans Christian Andersen, Wilhelm Hauff und andere haben sich zu Besuchen in der Hansestadt aufgehalten und vielfältige Bremen-Eindrücke in ihre literarischen Werke einfließen lassen. Der Vortrag schildert auch, wie Bremen in den Jahren des frühen 19. Jahrhunderts ausgesehen hat, wovon zahlreiche Bilddokumente einen überraschenden Überblick geben. Ein Vortrag von Detlef Stein und Heinrich Lintze.

18 Dienstag
16:00 - 17:00 / 18.12.

Kinderaktion in der Stadtbibliothek

Ab 4: Hans Christian Andersen. Bilderbuchkino

In Kooperation mit Stadtbibliothek Bremen

18:00 - 18:45 / 18.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

19:00 - 19:45 / 18.12.

Dialogführung

Rosa Barba. Geschichte als Skulptur

Rosa Barba und Eefke Kleimann

19 Mittwoch
10:15 - 11:45 / 19.12.

Kunstforum

Heiligendarstellungen im Tafelbild: Giovanni di Tano Feis Madonna mit Kind und Heiligen und andere

Brigitte Tüttelmann

Erleben Sie alle zwei Wochen Kunst und Kunstgeschichte durch Vorträge, Kunstgespräche und kreative Angebote in angenehmer Atmosphäre – moderiert von unseren Referenten und im Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit anderen Kunstinteressierten.

13:00 - 18:00 / 19.12.

Öffentliches Plenum

HFK-Klasse Rosa Barba

Rosa Barba

20 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 20.12.

Kuratorinnen-Kunstpause

Hans Christian Andersen

Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

21 Freitag
15:00 - 15:45 / 21.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

23 Sonntag
15:00 - 15:45 / 23.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

25 Dienstag
18:00 - 18:45 / 25.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

27 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 27.12.

Kunstpause

Die Sammlung Peter und Christa Bürger

Dr. Dorothee Hansen

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

28 Freitag
15:00 - 15:45 / 28.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

30 Sonntag
15:00 - 15:45 / 30.12.

Öffentliche Führung

Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

09 Mittwoch
17:00 / 9.1.

Führung

Hans Christian Andersen und die Brüder Grimm

Detlef Stein

Der Kunsthistoriker Detlef Stein führt durch die Ausstellung im Wall-Saal der Stadtbibliothek / Zentralbibliothek.

10 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 10.1.

Kunstpause

Rosa Barba. Geschichte als Skulptur

Eefke Kleimann

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

18:00 / 10.1.

Vortrag

Grimm aber kannte mich nicht … Hans Christian Andersen und die Brüder Grimm

Dr. Bernhard Lauer

Auf seinen zahlreichen Reisen ist H.C. Andersen verschiedentlich auch mit Jacob und Wilhelm Grimm zusammengetroffen. Der Vortrag von Dr. Bernhard Lauer, beleuchtet vergleichend die verschiedenen Lebenswege der deutschen Märchensammler und des dänischen Märchendichters und zeigt exemplarisch das Wechselverhältnis zwischen einigen Märchen von Grimm und von Andersen auf, etwa am Beispiel von „Köng Drosselbart“ und dem „Schweinehirten“ (Svinedrengen)  oder dem „Blauen Licht“ und dem „Feuerzeug“ (Fyrtøjet).
Dr. Bernhard Lauer studierte romanische und slawische Sprachen und Literaturen in Marburg, Moskau, Belgrad und Bukarest. Er war von 1989 bis 2014 Leiter des Brüder Grimm-Museums Kassel; er ist seither Geschäftsführer der weltweit tätigen Brüder Grimm-Gesellschaft.

12 Samstag
11:00 - 15:00 / 12.1.

Mitgliederakademie Tagesseminar

100 Jahre Bauhaus

mit Dr. Katerina Vatsella

16 Mittwoch
13:00 - 18:00 / 16.1.

Öffentliches Plenum

HFK-Klasse Rosa Barba

Rosa Barba

19 Samstag
11:00 - 15:00 / 19.1.

Mitgliederakademie Tagesseminar

100 Jahre Bauhaus

mit Dr. Katerina Vatsella

22 Dienstag
19:00 - 19:45 / 22.1.

Öffentliche Kuratorinnenführung

Sammlung Peter und Christa Bürger

Dr. Dorothee Hansen

19:00 - 21:00 / 22.1.

DIE JUNGEN

Rosa Barba. Geschichte als Skulptur

Eefke Kleimann

Das Programm für DIE JUNGEN im Kunstverein bietet regelmäßig und exklusiv Einführungen in Ausstellungen und Arbeitsbereiche der Kunsthalle Bremen sowie Exkursionen in Bremer Galerien und Ateliers. Beginn ist jeweils um 19 Uhr (wenn nicht anders angegeben) in der Kunsthalle Bremen, anschließend Kunst-Stammtisch auf der Galerie vor dem Mitgliederbüro. Einladung und Anmeldung erfolgen per E-Mail.

Du gehörst zu der genannten Altersgruppe, bist Mitglied bzw. möchtest Mitglied des Kunstvereins werden und möchtest zu den Veranstaltungen eingeladen werden? Schicke bitte eine kurze E-Mail an Berit Krumbein.

30 Mittwoch
13:00 - 18:00 / 30.1.

Öffentliches Plenum

HFK-Klasse Rosa Barba

Rosa Barba

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

06 Mittwoch
13:00 - 18:00 / 6.2.

Öffentliches Plenum

HFK-Klasse Rosa Barba

Rosa Barba

07 Donnerstag
13:00 - 13:15 / 7.2.

Kunstpause

Sammlung Peter und Christa Bürger

Dr. Dorothee Hansen

15 Minuten Werkbetrachtung in der Mittagspause: Das Pflichtprogramm für alle, die Kunst zu ihrer geistigen Grundnahrung zählen.

12 Dienstag
19:30 - 21:00 / 12.2.

Vortragsreihe

Teil III: Andersen in Istanbul. Federzeichnungen und aktuelle Fotografien

Prof. Dr.-Ing Muhlis Kenter und Detlef Stein

Der andere Andersen und seine vielfältigen Bezüge auf unsere kulturelle Gegenwart sowie seine Rezeption in den unterschiedlichen kulturellen Genres sind Anknüpfungspunkte unserer Vortragsreihe, die wissenschaftlichen Anspruch, Aha-Erlebnisse und Unterhaltung im besten Sinne miteinander verbindet.

Teil I: Der andere Andersen
Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein
Teil II: Wenn Dichter zeichnen… Malende und zeichnende Literaten im 19. Jahrhundert
Prof. Dr. Bernd Küster, Museumsdirektor a.D.
Teil III: Andersen in Istanbul. Federzeichnungen und aktuelle Fotografien
Prof. Dr.-Ing Muhlis Kenter und Detlef Stein
In Kooperation mit Kulturforum Türkei e.V.

23 Samstag
11:00 - 15:00 / 23.2.

Mitgliederakademie: Tagesseminarreihe

Die Farben der Kunst
Teil I: Blau - Farbe der Ferne

Dr. Alice Gudera

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

06 Samstag
08:30 - 19:00 / 6.4.

Tageskulturfahrt nach Münster

LWL-Museum und Kunstmuseum Picasso

Reisebegleitung: Detlef Stein

Samstag, 6. April 2019

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur zeigt Kunst vom frühen Mittelalter bis in die Gegenwart. Die Höhepunkte der Sammlung stehen im Fokus des Besuches.
Das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster ist das erste und bisher einzige Picasso Museum in Deutschland. Es präsentiert im thematischen Wechsel Ausschnitte der umfangreichen Sammlung und Sonderausstellungen zu Picasso, seinen Künstlerfreunden und seinen Zeitgenossen.

Busreise ab/bis Bremen, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis pro Person:
99 €
30 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

11 Samstag
08:30 - 19:00 / 11.5.

Tageskulturfahrt nach Hamburg

Hamburger Kunsthalle und Bucerius Kunstforum

Reisebegleitung: Detlef Stein

Samstag, 11. Mai 2019

Die Hamburger Kunsthalle zeigt mit der Sonderausstellung „Im Licht des Nordens“ ab dem 10. Mai 2019 Meisterwerke der dänischen Malerei aus der Sammlung Ordrupgaard. Die Werke aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert illustrieren den Aufbruch der dänischen Kunst in die Moderne.
Am Nachmittag statten Sie dem Bucerius Kunst Forum in den neuen Räumlichkeiten innerhalb des Gebäudes am Alten Wall einen Besuch ab.

Busreise ab/bis Bremen, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis pro Person:
99 €
30 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

15 Mittwoch
00:00 / 15.5.

Kunst- und Kulturreise nach Bologna und Parma

Die unbekannten Schönen der Emilia-Romagna

Reisebegleitung: Angela Siol

Mittwoch, 15. Mai bis Sonntag, 19. Mai 2019

Bologna, Hauptstadt der Emilia-Romagna und Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2000, besitzt eine der schönsten Altstädte Italiens. Die Architektur spannt – in herrlich warmen Terrakotta-Farben – einen phantastischen Bogen von mittelalterlicher Mystik über barocke Theatralik hin zu modernen Akzenten. Beeindruckende Kirchen, schiefe Türme, schöne Plätze und der überdimensioniert wirkende Neptunbrunnen begeistern jeden Besucher. San Petronio sollte einst die größte Kirche der Welt werden. Etwa 40 km „Portici“ – Arkadengänge – verbinden die Sehenswürdigkeiten miteinander. Über die Via Emilia gelangt man nach Parma, welches einst als Herzogtum dem Papstgeschlecht der Farnese gehörte. Im historischen Zentrum befindet sich u.a. der gigantisch wirkende Palazzo della Pilotta mit einem hölzernen Amphitheater im Inneren. Namen wie Verdi, Paganini und Toscanini sind mit dem Teatro Regio eng verbunden.

Flugreisemit Lufthansa ab/bis Bremen nach Bologna, Übernachtung im 4-Sterne-Hotel, Frühstück, 1 x Abendessen, Eintrittsgelder und Führungen, Kirchenbesichtigungen, Tagesausflug nach Parma, geführte Stadtspaziergänge

Reisepreis pro Person:
1.475 € DZ
1.785 € DZ zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

24 Freitag
00:00 / 24.5.

Kunstreise in die Bretagne

Nantes und die Künstlerkolonie Pont-Aven

Reisebegleitung: Detlef Stein

Freitag, 24. Mai bis Dienstag, 28. Mai 2019

Über Nantes, der ehemaligen Hauptstadt der Bretagne, erreichen Sie das westliche Ende Frankreichs. Zuvor stehen eine Stadtbesichtigung und der Besuch im Museum der Schönen Künste auf dem Programm. In der ursprünglichen, wildromantischen Landschaft der rauen Küstenregion, dominieren pittoreske Dörfer, malerische Städtchen mit Fachwerk und bizarre Felsformationen das Bild. Kein Wunder, dass sich Ende des 19. Jh., fernab des Pariser Kulturbetriebes, eine Künstlerkolonie und die sogenannte Malerschule von Pont-Aven, unter der Führung von Paul Gauguin im kleinen Küstenort Pont-Aven gründete. Auch Émile Bernard und Paul Sérusier hielten sich zu Studienzwecken hier auf und dokumentierten in ihren Reisetagebüchern das einfache Leben in der Provinz. Von ihrer Unterkunft, der Pension Gloanec, trugen die Maler ihre Staffeleien zum Wäldchen „Bois d´Amour“. Auch heute noch gelangt man über einen Fußweg zu den Orten, die ihnen als Inspirationsquelle dienten. Neben dem Besuch im ortsansässigen Museum begeben Sie sich ebenfalls auf Kunst-Exkursionen in der nahen Umgebung.

Flugreisemit Lufthansa ab/bis Bremen nach Nantes, 2 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel in Nantes, Frühstück, Abendessen am Anreisetag, 2 Übernachtungen im 3-Sterne Hotel in Pont-Aven, Frühstück und Abendessen, Eintrittsgelder und Führungen: Musée des Beaux-Arts de Nantes, Musée des Beaux-Arts de Pont-Aven, geführte Stadtrundgänge

Reisepreis pro Person:
1.590 € DZ
1.835 € EZ
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

27 Donnerstag
00:00 / 27.6.

Kunst- und Kulturreise nach Kopenhagen

Kuratoren-Reise auf den Spuren von Hans Christian Andersen

Reisebegleitung: Dr. Anne Buschhoff und Detlef Stein

Donnerstag, 27. Juni bis Sonntag, 30. Juni 2019

Die besondere Kuratoren-Reise im Nachgang zur Ausstellung „Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere“ im Herbst/Winter 2018/2019 führt in das sommerliche Kopenhagen. Auf den Spuren des bekannten dänischen Ausnahmekünstlers und Märchenerzählers erkunden Sie gemeinsam mit den Ausstellungsmachern die Hauptstadt Dänemarks, immer den Fokus auf Hans Christian Andersen gerichtet. Dabei sind Sie per Bus, zu Fuß und mit einem der Ausflugsschiffe auf den Kanälen unterwegs und erfahren einiges über die vielschichtige Persönlichkeit des Dichters. Führungen im Thorwaldsen-Museum und im Statens Museum vertiefen den Blick auf „HCA“.
Ein Tagesausflug zum Louisiana Museum, etwa 40 km von Kopenhagen entfernt und traumhaft am Öresund gelegen, ermöglicht zudem eine spannende Auseinandersetzung mit moderner und zeitgenössischer Kunst Nordeuropas.

Busreise ab/bis Bremen, Übernachtung im 4-Sterne Strand Hotel Copenhagen (Lan-deskategorie) mit Frühstück, Kaffeegedeck am Anreisetag, Eintrittsgelder und Führungen: Thorwaldsen-Museum, Statens Museum, Tagesausflug zum Museum Louisiana, Stadtspaziergänge und Kanalfahrt

Reisepreis pro Person:
€ 1.275,- DZ Standard
€ 1.365,- DZ Superior
€ 1.580,- DZ (Small Double) zur Alleinbenutzung
€ 1.695,- DZ Standard zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

06 Dienstag
00:00 / 6.8.

Kunstreise nach Liverpool und London

Kunstbesuche in den Tates

Reisebegleitung: Dieter Begemann

Dienstag, 6. August bis Samstag, 10. August 2019

Zum Netzwerk der Tates gehören vier Museen – auf dieser Reise werden gleich drei Häuser von Ihnen besucht. In der Tate Liverpool, 1988 in einem umgebauten Warenhaus in den Albert Docks in Liverpool eröffnet, wird zeitgenössische Kunst von 1900 bis zur Gegenwart präsentiert. Selbstverständlich bleibt in der Stadt der Beatles noch Zeit für eine Visite im Beatles Museum und für einen Blick auf die Kulturszene. In London vermittelt die Tate Britain einen einzigartigen Einblick in die britische Kunstgeschichte. Ein Publikumsmagnet ist die Van-Gogh-Sonderausstellung, die sich u.a. mit dem Einfluss des Künstlers auf die britischen Künstler zu der Zeit auseinandersetzt. Zu sehen ist u.a. das Bild „Sternennacht“. Ganz im Zeichen der künstlerischen Avantgarde stehen hingegen die Exponate in der Tate Modern. Untergebracht in einem ehemaligen Heizkraftwerk und am Ufer der Themse gelegen, wird die Kunst in großzügigen Galerien ausgestellt. Den Abschluss bildet eine Visite in der Gallery Saatchi an der King's
besondere Höhepunkt der Reise. Längst versteht sich die Stadt am Tiber auch als moderne Metropole und entdeckt sich dabei als Kunstmekka selbst neu. So ist z.B. das Stipendium der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo die bedeutendste Auszeichnung für deutsche Künstler im Ausland.

Flugreisemit Lufthansa ab/bis Bremen nach Manchester, zurück ab London, 2 Übernachtungen im 4-Sterne Hope Street Hotel in Liverpool, 2 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Double Tree by Hilton London Westminster, Frühstück, Abendessen am Anreisetag, Bahnfahrt 1. Kl. von Liverpool nach London, Eintrittsgelder und Führungen, geführte Stadtrundgänge

Reisepreis pro Person:
1.698 € DZ
2.045 € DZ zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

26 Donnerstag
00:00 / 26.9.

Kunst- und Kulturreise nach Lissabon

Museen für Entdecker

Reisebegleitung: Gesine Harms

Reise in Vorbereitung

Donnerstag, 26. September bis Sonntag, 29. September 2019

In Portugals Hauptstadt Lissabon stehen Sammler bzw. ihre Museen im Fokus des Besuches. In zwei beachtenswerten Museen wird internationale Kunst präsentiert. So spiegelt sich im Museu Calouste Gulbenkian das vielseitige Kunstinteresse des Stifters Calouste Gulbenkian wider. Am Ufer des Tejo, unweit des berühmten Hieronymus Klosters, befindet sich das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, das Museu Colecao Berardo. 2007 eröffnet, beherbergt es die Kunstsammlung des leidenschaftlichen Sammlers und Kunststifters José Berardo. Neben den Kunstbesuchen lernen Sie auch die Menschen und die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen. Der Fado – Schicksalsmelodie der Sehnsucht, Gesang und Lebenseinstellung zugleich – vermittelt das Gefühl der Saudade und verbindet Freude, Feste, Genuss und Schwermut. Die Herzlichkeit der Portugiesen ist überall zu spüren.

Flugreise mit Lufthansa ab/bis Bremen, Übernachtung im zentralen 4-Sterne-Hotel, Frühstück, Eintrittsgelder und Führungen: Museu Calouste Gulbenkian, Museu Colecao Berardo, Stadtbesichtigungen

Reisepreis pro Person:
in Vorbereitung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins