Reisen zur Kunst

Ob spannende mehrtägige Kulturreisen oder Tagestouren zu aktuellen Kunstereignissen in der Umgebung. Immer mit einer fachkundiger Begleitung aus dem Team der Kunsthalle - gemeinsam mehr sehen, und immer mit ausreichend Zeit für individuelle Betrachtungen.
Freuen Sie sich auf unser vielfältiges Reiseprogramm!

Die Reisen werden in Kooperation mit dem Reiseveranstalter Hanseat Reisen GmbH durchgeführt. Mitglieder des Kunstvereins in Bremen erhalten besondere Konditionen.
Informationen zur Mitgliedschaft im Kunstverein finden Sie hier.

Es gelten die Teilnahmebedingungen des Veranstalters. Änderungen im Reiseverlauf oder bei der Reiseleitung vorbehalten.

Ausführliche Reisebeschreibungen, Anmeldung und Information:
Hanseat Reisen GmbH
Langenstr. 20, 28195 Bremen
T 0421 160 60 77
F 0421 160 56 995
reisen-zur-kunst@hanseatreisen.de

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
März 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

24 Samstag
00:00 / 24.2.

Kultur-Tagesfahrt nach Münster

LWL-Museum und Kunstmuseum Pablo Picasso

Reisebegleitung: Detlef Stein

Unter dem Titel „Unerwartete Begegnungen“ - Nolde, Kippenberger, Fritsch & Co - zeigt das LWL-Museum rund 150 Objekte von 39 Künstlern aus der Sammlung der Westfälischen Provinzial. Die seit den frühen 1980er-Jahren zusammengetragene Sammlung umfasst rund 1700 Werke von der Moderne bis zur Gegenwart. Die Ausstellung zeigt eine Bildauswahl in teils ungewöhnlichen Gegenüberstellungen.
Kunstmuseum Picasso
Das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster präsentiert im thematischen Wechsel verschiedene Aspekte und Ausschnitte der umfangreichen Sammlung. Außerdem widmen sich Sonderausstellungen mit Leihgaben aus internationalen Museen und Sammlungen nicht nur dem Leben und Werk Picassos, sondern auch dem seiner Künstlerfreunde und Zeitgenossen.

Busreise ab/bis Bremen, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis pro Person:
99 €
30 €  Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

17 Samstag
00:00 / 17.3.

Kultur-Tagesfahrt nach Hamburg

Hamburger Kunsthalle und Bucerius Kunst Forum

Reisebegleitung: Detlef Stein

Rund 700 Werke präsentiert die Hamburger Kunsthalle in den neu gestalteten Sammlungsräumen. Erleben Sie die Glanzstücke der Sammlung.
Das Bucerius Kunst Forum zeigt Karl Schmidt-Rottluffs Faszination für außereuropäische Kunst und Kultgegenstände - „expressiv, magisch, fremd“. Bereits während der Zeit in der Künstlergemeinschaft „Brücke“ verfolgte Schmidt-Rottluff sein Ziel, „das zu schaffen, was ich sehe und fühle, und dafür den reinsten Ausdruck zu finden“. Variantenreich interpretierte er in den 20er-Jahren seinen expressiven Stil. Seine späteren Landschaften und Stillleben prägen magisch-melancholische Ent-rückung, dramatische Atmosphäre und der intime Dialog mit den stillen Dingen. In seinem monumentalen Spätwerk ist die wiederkehrende Kraft in seinen Farbenstürmen zu spüren. Wie ein roter Faden zieht sich die Begeisterung für außereuropäische Kunst und Kultgegenstände durch sein künstlerisches Schaffen. Die Ausstellung zeigt Plastiken, Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Druckgrafik und setzt diese in einen Dialog mit Objekten aus der Sammlung afrikanischer und ozeanischer Kunst aus dem Nachlass des Künstlers.

Busreise ab/bis Bremen, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis pro Person:
99 €
30 €  Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

22 Donnerstag
00:00 / 22.3.

Kunst- und Kulturreise nach London

London – Kunstbesuche in den Tate Galleries

Reisebegleitung: Dieter Begemann

Donnerstag, 22. März bis Sonntag, 25. März 2017

In London schlägt das Herz der europäischen Kunstszene. Die britische Hauptstadt gilt mehr denn je als Treffpunkt für Kulturliebhaber. So zeugt die National Gallery von der Sammlungsleidenschaft berühmter Persönlichkeiten, während die Courtauld Gallery einige der schönsten Werke der französischen Moderne zeigt. Einzigartig ist auch der Einblick in die britische Kunstgeschichte, der im Museum Tate Britain vermittelt wird. Eine Sonderausstellung präsentiert zudem Bilder Monets, Tissots und Pissarros, die 1870 vor dem Deutsch-Französischen Krieg nach Großbritannien flohen, und deren Einfluss auf die britische Kunst. Ganz im Zeichen der künstlerischen Avantgarde hingegen stehen die Exponate in der Tate Modern. Die aktuelle Sonderausstellung über das Werk Amedeo Modiglianis steht im Fokus der Besichtigungen. Doch nicht nur in den Museen, auch in den Galerien der britischen Metropole werden Sie ins Schwärmen geraten.

Flugreise mit Lufthansa oder einer renommierten Partnerfluggesellschaft ab/bis Bremen, Transfers, 3 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Double Tree by Hilton London Westminster, Frühstück, Quick-Lunch am Anreisetag, Eintrittsgelder und Führungen, Metro-Tickets

Reisepreis pro Person:
1.289 € DZ
1.669 € DZ zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

12 Donnerstag
00:00 / 12.4.

Kunst- und Kulturreise nach Holland

Tulpomanie – Kuratoren-Reise zur niederländischen Malerei im 17. Jh.

Reisebegleitung: Dr. Dorothee Hansen und Dr. Alice Gudera

Donnerstag, 12. April bis Sonntag, 15. April 2018

Diese besondere Kuratoren-Reise orientiert sich eng an der kommenden Ausstellung „Tulpen, Tabak, Heringsfang – Niederländische Gemälde des Goldenen Zeitalters“ (April 2018) in der Kunsthalle Bremen. Bei der Reise wird der kulturelle Hintergrund der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts mit Schwerpunkt auf den Blumen und Blumenstilleben, aber auch mit Blick auf andere wirtschaftliche Güter wie Fischfang, Tabak oder Goudapfeifen, die sich in den Bremer Bildern spiegeln, betrachtet. Ausgangsort für die unterschiedlichen Besichtigungen ist Den Haag. Hier wird neben dem Mauritshuis auch das Museum Bredius besucht. Freuen Sie sich auf das künstlerische Erbe so einzigartiger Maler wie z.B. Frans Hals, dessen Werk im Museum in Haarlem gewürdigt wird. Während einer Radtour durch die blühenden Tulpenfelder erleben Sie hautnah den entspannten Alltagsrhythmus der Niederländer. Ein Besuch in der Porzellanmanufaktur Royal Delft gehört ebenso zum Reiseprogramm wie die Universitätsbibliothek in Leiden, wo historische Pflanzenbücher betrachtet werden können. Diese einmalige Kunstreise spannt einen Bogen vom Goldenen Zeitalter der Niederlande zur Sammlung der Kunsthalle Bremen.

Busreise ab/bis Bremen, Übernachtung im 4-Sterne-Novotel Den Haag City Centre, Frühstück, Abendessen am Anreisetag, Eintrittsgelder und Führungen: Mauritshuis und Bredius in Den Haag, De Lakenhal in Leiden, Frans Hals und Teylers in Haarlem, Boymans van Beuningen in Rotterdam, Historisches Museum in Gouda, Universitätsbibliothek und Hortus Botanicus in Leiden, Leihräder

Reisepreis pro Person:
999 € im Doppelzimmer
1.199 € im Einzelzimmer
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

23 Montag
00:00 / 23.4.

Kunst- und Kulturreise nach Italien

Italiensehnsucht - u.a. auf Goethes Spuren

Reisebegleitung: Dieter Begemann

Montag, 23. April bis Sonntag, 29. April 2018

Seit Jahrhunderten inspiriert die Schönheit des Golfs von Neapel Literaten und Musiker aus ganz Europa. Prachtvolle Blütengärten, bizarre Felsformationen und azurblaues Meer sind eingebettet in eine einzigartige Kulturlandschaft. Bereits vor 230 Jahren reiste Goethe in den Süden Italiens und war tief beeindruckt von den Kunstschätzen Neapels. Könige, Päpste und Fürsten prägten mit dem Bau gotischer Kirchen und barocker Prachtbauten die Altstadt von Neapel. Die süditalienische Metropole bietet eine äußerst interessante Architekturgeschichte. Auch Sehnsuchtsorten wie Positano, Amalfi und Ravello, den Schönheiten der Amalfiküste, gebührt Ihre Aufmerksamkeit. Der wohl schönsten Insel des Tyrrhenischen Meeres, Capri, statten Sie ebenfalls einen Besuch ab. Die Insel hat bis heute nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Gleiches gilt für den Vesuv und das legendäre Pompeji, das großartigste Beispiel einer durch Ausgrabung wieder zugänglich gemachten altrömischen Stadt und ihrer Wohnkultur.

Flugreise mit Lufthansa ab/bis Bremen, Übernachtung im 4-Sterne-Grand Hotel Oriente OFF mit Frühstück, Abendessen am Anreisetag, Stadterkundungen, Eintrittsgelder und Führungen: Archäologisches Museum, Gemäldegalerie Capodimonte, Ausflüge: Pompeji und Vesuv, Amalfiküste, Insel Capri

Reisepreis pro Person:
1.589 € im Doppelzimmer
1.895 € im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

27 Freitag
00:00 / 27.4.

Kunstwochenende in Basel

Georg Baselitz Ausstellungen

Reisebegleitung: Gesine Harms

Freitag, 27. April bis Sonntag, 29. April 2018

Anlässlich des 80. Geburtstages von Georg Baselitz präsentiert die Fondation Beyeler eine umfangreiche Retrospektive des Künstlers Georg Basselitz. Gezeigt werden 80 Gemälde und zehn Sklupturen aus den Jahren 1959 bis 2017. Mit dem Kunstmuseum Basel besuchen Sie ein zweites Museum. Das Haus gehört zu den wichtigsten Kunstmuseen der Schweiz und hat 2016 einen vielbeachteten Anbau “Neubau“ erhalten. Den Neubau trennt eine Straße vom Altbau, unterirdisch sind die Gebäude durch einen Tunnel miteinander verbunden. Auf insgesamt knapp 10.000 Quadratmetern, verteilt auf Haupthaus, Neubau und Museum für Gegenwart, wird die Kunst präsentiert. Hundert gross-formatige und farbige Blätter geben Einblick in sechzig Jahre intensiver Tätigkeit Baselitz'.
Basel ist ein Paradies für Museums-Liebhaber und gilt gemeinhin als Kulturhauptstadt der Schweiz. 40 Museen auf gerade mal 37 Quadratmetern sowie einer Vielzahl an Galerien - hier begegnet man Kunst auf Schritt und Tritt. und Kunstliebhaber kommen voll auf ihre Kosten.

Flugreise mit Lufthansa oder einer renommierten Partnerfluggesellschaft ab/bis Bremen (Umsteigeverbindung), 2 Übernachtungen im 4-Sterne Swissôtel Le Plaza Basel, Frühstück, Abendessen am Anreisetag, orientierende Stadtrundfahrt im Rahmen des Transfers vom
Flughafen zum Hotel, geführter Stadtspaziergang, Basel Card, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis pro Person:
939 € im Doppelzimmer
1.039 € im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

12 Dienstag
00:00 / 12.6.

Kulturreise nach Schleswig-Holstein: Kunst im Norden

Kunstbesuche auf Föhr und in Seebüll

Reisebegleitung: Annette Schneider

Dienstag, 12. Juni bis Mittwoch, 13. Juni 2018

Schleswig-Holstein im Frühsommer zeigt eine Bilderbuchlandschaft. Frisches Grün leuchtet zwischen den letzten sonnengelb blühenden Rapsfeldern. Darüber der blaue Himmel, der im Land zwischen den Meeren unendlich weit erscheint. In Seebüll, nahe der dänischen Grenze, präsentiert die Stiftung Nolde jährlich wechselnde Ausstellungen über Emil Nolde und seine Weggefährten. Die weite Marschlandschaft nahe dem Meer mit den mächtigen Wolkengebilden waren Nolde stets ein faszinierendes Erlebnis und ein bekanntes Motiv seiner Bilder.
Das Museum Kunst der Westküste auf Föhr präsentiert norwegische Landschaftsmalerei „Von Johann Christian Dahl bis Edvard Munch“. Das erst 2009 eröffnete Museum Kunst der Westküste auf Föhr wurde von Frederik Paulsen jun. gestiftet. Den Grundstein bildet die Sammlung Paulsen, deren Fokus auf der Malerei der kontinentalen Nordseeküsten von 1830 bis 1930 liegt. Neben dem Besuch bleibt noch Zeit für eigene Erkundungen.

Busreise ab/bis Bremen, Übernachtung im Mittelklasse-Hotel in Niebüll, Frühstück, Mittagsimbiss im Restaurant der Stiftung Seebüll, Abendessen im Hotel, Fährüberfahrt nach Wyk auf Föhr, Transfers vom Fähranleger zum Museum und zurück, Kaffeegedeck in Wyk, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis pro Person:
350 € DZ
390 € DZ zur Alleinbenutzung
50 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

01 Sonntag
00:00 / 1.7.

Kunst- und Kulturreise nach Berlin und Potsdam

Kunstbesuche in der Villa Oppenheim, der Liebermann-Villa am Wannsee und im Museum Barberini

Reisebegleitung: Annette Schneider

Sonntag, 1. Juli bis Montag, 2. Juli 2018

Die Villa Oppenheim, ehemals im Grünen in Charlottenburg gelegen, war Sommerresidenz für die Familien Oppenheim und Mendelssohn. Heute wird in der Villa die Kunstsammlung Charlottenburg und die Stiftung der privaten Kunstsammlung des Berliner Fabrikanten und Mäzens Hugo Raussendorff präsentiert. In der Sammlung vertreten sind die Künstler der damals neugegründeten Berliner Sezession, die ab 1899 in spektakulären Ausstellungen in Charlottenburg erstmals ihre Werke präsentierten, darunter Walter Leistikow, Franz Skarbina und Max Liebermann.
Die Liebermann-Villa am Wannsee ist mehr als ein Museum. Die Familie bezog das Haus im Juli 1910 und verbrachte bis kurz vor Max Liebermanns Tod 1935 jährlich die Sommermonate im damals vornehmsten Villenviertel Berlins. Das heutige Museum verfügt neben eigenen Liebermann-Werken über diverse Dauerleihgaben u.a. aus der Nationalgalerie. Neben den wechselnden Ausstellungen ist auch der Garten besonders sehenswert.
Das Museum Barberini hat sich in kürzester Zeit zu einem Publikumsmagnet entwickelt. Die Ausstellung „Gerhard Richter. Abstraktion“ widmet sich erstmals den abstrakten Strategien und Verfahrensweisen im Gesamtwerk des Künstlers. Die Schau geht von einem Werk des Museums Barberini aus und vereint etwa 80 weitere aus internationalen Museums- und Privatsammlungen. Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit dem Gerhard Richter Archiv der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und verfolgt die Abstraktion bei Richter von den frühen Werken bis in die Gegenwart.

Busreise ab/bis Bremen, Übernachtung im Hotel Steigenberger Potsdam, Frühstück und Abendessen, Aperitif, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis pro Person:
365 € im Doppelzimmer
398 € im Einzelzimmer
430 € im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
50 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

07 Freitag
00:00 / 7.9.

Kunst- und Kulturreise in die Niederlande

Leeuwarden und Groningen

Reisebegleitung: Bea Rademacher

Freitag, 7. September bis Samstag, 8. September 2018

Leeuwarden, Kulturhauptstadt Europas 2018, ist das erste Ziel dieser Reise in die nördlichen niederländischen Provinzen. Im dortigen Museum wird der niederländische Künstler und Grafiker M. C. Escher mit einer Sonderschau geehrt. Escher, ein Sohn der Stadt, wurde vor allem durch seine Darstellung unmöglicher Figuren bekannt. Sicher plant die Stadt auch noch weitere interessante Kunst- und Kulturprojekte, die besucht werden können. Das Museum Groningen pflegt seit einigen Jahren eine Partnerschaft mit dem Kunstverein in Bremen. Schon der spektakuläre Bau ist aufsehenerregend. Das Haus zeigt Teile seiner Sammlung und wechselnde Ausstellungen.

Busreise ab/bis Bremen, Übernachtung im Mittelklasse-Hotel in Leeuwarden, Frühstück, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis in Vorbereitung

16 Sonntag
00:00 / 16.9.

Kunst- und Kulturreise nach Rom

Vatikanische Museen Exklusiv

Reisebegleitung: Dieter Begemann

Sonntag, 16. September bis Freitag, 21. September 2018

Wie keine andere Stadt verkörpert Rom die Schönheitsideale der Antike. Allerdings ist das heutige Stadtbild weit mehr als ein Inbegriff antiker Überreste oder der das Altertum wiederbelebenden Renaissance. Es ist vor allem das Ergebnis einer Ende des 16. Jahrhunderts einsetzenden, grundsätzlichen Erneuerung der Ewigen Stadt, für die Papst Sixtus V. den Grundstein legte. Es war der Anfang einer Epoche, in der man sich über reglementierende Zwänge der Renaissance hinwegsetzte und so prachtvolle Plätze wie die Piazza Navona entstanden. Es war der Beginn des Barock. Einer Zeit, in der berühmte Baumeister wie Pietro da Cortona, Gian Lorenzo Bernini und Francesco Borromini miteinander wetteiferten. Doch ohne die Gunst und das Wohlwollen von Sixtus’ Nachfolgern auf dem Heiligen Stuhl wäre die Kreativität dieser Architekten wohl kaum zur Entfaltung gekommen und das heutige, vielfach vom Barock geprägte Rom undenkbar. Die untrennbaren Bande zwischen der Stadt und dem Papsttum zeigen sich auch im innerhalb Roms gelegenen Kirchenstaat, der Vatikanstadt, mit dem Papst als Oberhaupt. Mit einem exklusiven abendlichen Besuch der Vatikanischen Museen erwartet Sie der absolute Höhepunkt dieser ohnehin an Eindrücken reichen Reise. Besichtigt werden auch die frühere Papstresidenz, der Lateran sowie drei weitere spannende Kunstmuseen: die Galleria Nazionale d’Arte Moderna, die Centrale Montemartini als Außenstelle der Kapitolinischen Museen und die Galleria Borghese. Letztere veranschaulicht auf besondere Weise die Bedeutung des römischen Mäzenatentums etwa der Familie Borghese oder der Barberini, deren Mitglieder Päpste und Kardinäle stellten und im Laufe der Jahrhunderte immer wieder bedeutende Bauprojekte in Auftrag gaben oder wertvolle Kunstschätze zusammentrugen. Neben den Ausflügen in Roms Kunstszene lernen Sie die Stadt und ihr bezauberndes, vereinnahmendes Flair bei verschiedenen Stadttouren kennen – unter anderem zum Campo de’ Fiori, zum Palazzo Farnese und zum Pantheon. Nicht zuletzt führt auch ein Ausflug zu den prachtvollen Villen und Gärten von Tivoli. Erleben Sie Rom im Glanz der Gönner und Epochen.

Flugreise mit Lufthansa ab/bis Bremen, Übernachtung im zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel Dei Mellini, Frühstück, Stadtführung, Eintrittsgelder und Führungen, Tagesausflug nach Tivoli mit Besuch der Villa d’Este, Villa Adriana und Villa Gregoriana

Reisepreis pro Person:
2.169 € DZ Superior
1.295 € DZ Superior zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins

Zu Ihrer Auswahl finden in diesem Monat keine Veranstaltungen (mehr) statt.

15 Montag
00:00 / 15.10.

Kunst- und Kulturreise in die Toskana

Kunstschätze in Siena und Florenz

Reisebegleitung: Dieter Begemann

Montag, 15. Oktober bis Samstag, 20. Oktober 2018

Die malerische Bilderbuchlandschaft der Toskana bezaubert mit herrlichen Ansichten von sanften Hügelketten, Zypressen, die wie Säulen aus der Natur herausragen, weltbekannten Türmen und italienischer Lebensart. Mit dem Besuch zweier ehemals rivalisierender Städte tauchen Sie ein in die Wiege der Renaissance. Den Anfang macht Siena, das mit seinem mittelalterlichen Charme jeden Besucher verzaubert. Seit 1995 gehört die Altstadt zum UNESCO-Welterbe. Die berühmte muschelförmige Piazza del Campo ist der Mittelpunkt der Altstadt. Neben dem imposanten Dom wird auch der Palazzo Pubblico, das ehemalige Rathaus, besucht. Vom Glockenturm Torre del Mangia genießt man aus luftiger Höhe einen herrlichen Rundblick. Das Kunstmuseum Pinacoteca Nazionale präsentiert Kunstwerke vom 13. bis zum 16. Jahrhundert. Florenz beeindruckt mit einer schier unglaublichen Dichte an Kunst- und Kulturgütern. Es sind vor allem die zahlreichen imposanten Bauwerke aus der Renaissance, die das Stadtbild prägen. Werke italienischer Baumeister und Künstler wie Alberti, Botticelli, Brunelleschi, Donatello, Raffael, Michelangelo und da Vinci begegnen Ihnen auf Schritt und Tritt. Die Uffizien, ein ursprünglich für die Unterbringung von Ministerien und Ämtern errichteter Gebäudekomplex, beherbergen bereits seit 1580 eine bemerkenswerte Kunstsammlung. Nach den Führungen durch die eindrucksvollen Bauwerke sowie den Stadtbesichtigungen, die kompetent von einem Kunsthistoriker und Italien-Kenner begleitet werden, lässt sich der Stolz der Bewohner sicherlich ein Stück weit mehr nachempfinden.

Flugreise mit Lufthansa ab/bis Bremen, 2 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel NH Siena, 3 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel Anglo American in Florenz, Frühstück, Abendessen am Anreisetag, geführte Stadtrundgänge, Eintrittsgelder und Führungen

Reisepreis pro Person:
1.695 € im Doppelzimmer
2.085 € im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
100 € Zuschlag für Nichtmitglieder des Kunstvereins